Private Pflegezusatzversicherung

Bewahren Sie sich Ihre Selbstständigkeit auch im Alter und sorgen Sie heute vor – für eine Pflege ohne Kompromisse. Zum Beispiel mit unserer Pflegezusatzversicherung, mit der Sie die gesetzlichen Leistungen für sich verdoppeln – und der Gesamtbetrag sogar über den Rechnungsbetrag hinausgeht. Oder mit unserer Tagegeldversicherung, mit der Sie bis zu 160 € pro Tag erhalten. Die Pflegezusatzversicherungen der DKV machen vieles möglich.

Die Neuorganisation des Alltags stellt eine große Herausforderung dar. Zudem reicht die Pflegepflichversicherung alleine häufig nicht aus, denn diese deckt nur einen Teil der Kosten ab. Eine private Pflegezusatzversicherung unterstützt Sie mit informativer Beratung und starken Hilfestellungen. Und kann zugleich die Finanzierungslücke schließen.

1Geburtsjahr angeben

Um den genauen Beitrag zu berechnen, benötigen wir Ihr Geburtsjahr.

Bitte wählen Sie zuerst Ihr Geburtsjahr.

2Tarifbausteine wählen

Baustein 1: Pflegezusatzversicherung

Meist gewählt
Pflege Tagegeld Pflege Zuschuss Förder-Pflege
Entscheiden Sie über den Umfang der Pflege Aufstockung der gesetzlichen Leistungen um 50% Staatliche Förderung

> Mehr Informationen > Mehr Informationen > Mehr Informationen
Beitrag pro Monat

 

0,00 €

 

0,00 €

 

0,00 €
Auszeichnungen
Focus Money Bestes Pflegetagegeld

Focus Money Bestes Pflegetagegeld

Leistungen

Höhe der Aufstockung der gesetzlichen Leistungen - -
Pflege zuhause:
Pflegegrad 5
  • 150% des Tagegeldes
  • 450,50 bis zu 997,50 Euro monatlich
  • 600,00 bis 1.595,70 Euro monatlich
Pflegegrad 4
  • 100% des Tagegeldes
  • 364 bis zu 806 Euro monatlich
  • 240,00 bis 638,28 Euro monatlich
Pflegegrad 3
  • 70% des Tagegeldes
  • 272,50 bis zu 649 Euro monatlich
  • 180,00 bis 478,71 Euro monatlich
Pflegegrad 2
  • 40% des Tagegeldes
  • 158 bis zu 344,50 Euro monatlich
  • 120,00 bis 319,14 Euro monatlich
Pflegegrad 1
  • 30% des Tagegeldes
  • Entlastungsleistungen
  • 60,00 bis 159,57 Euro monatlich
Entlastungsleistungen (alle Pflegegrade)

Pflege Zuschuss

Entlastungsleistungen werden für zweckgebundene Leistungen, z.B. Unterstützung beim Wäschewaschen oder Begleitung bei Spaziergängen, in allen Pflegegraden gezahlt.

-
  • Bis zu 62,50 Euro
-
Pflege in Pflegeheimen (Vollstationäre Pflege)
  • Bis zu 150% des Tagegeldes
  • Bis zu 1.002,50 Euro pauschal monatlich
  • Leistung wie Pflege zuhause (entsprechend Pflegegrad)
Maßnahmen zur Verbesserung des Wohnumfeldes -
  • Bis zu 2.000 Euro je Maßnahme
-

Baustein 2: Pflege Schutz Paket

Versorgungssicherung
Versorgungssicherung
> Mehr Informationen
Beitrag pro Monat

 

0,00 €
24-Stunden-Versorgungsgarantie
Beratung auch für Angehörige
Vermittlung von Serviceleistungen
Einmalzahlung
Ohne Gesundheitsprüfung

Ihre Auswahl:

Gesamtbetrag

  0,00 € /mtl

Fragen und Antworten (FAQs) zu der Pflegezusatzversicherung der DKV

Warum soll ich jetzt schon eine Pflegezusatzversicherung abschließen?
Welche Kosten fallen tatsächlich an?
Wer übernimmt die Pflegekosten?

Die Pflegepflichtversicherung deckt nur einen Teil der Kosten ab. Für den Rest muss der Pflegebedürftige selbst aufkommen. Dafür muss er sowohl sein Einkommen als auch sein Vermögen aufwenden. Das reicht nicht immer.

Die Angehörigen müssen einspringen. Kann der Pflegebedürftige seine Pflegekosten nicht (vollständig) selbst bezahlen, springt häufig das Sozialamt ein. Es fordert das Geld anschließend von den Unterhaltspflichtigen zurück.

  • Zahlen müssen dann Verwandte in gerader Linie. Das sind z. B. die Kinder. Aber auch die Eltern.
  • Wie das Verhältnis untereinander ist, spielt keine Rolle – außer bei "schweren Verfehlungen" der Eltern.
  • Als Grundlage der Berechnung dient das Nettogehalt (bei Selbstständigen der Gewinn).
  • Auch Ersparnisse werden bis zu einer Schongrenze aufgebraucht.
  • Schenkungen eines Elternteils innerhalb der letzten 10 Jahre vor Eintritt der Bedürftigkeit können zurückgefordert werden.
  • Den Angehörigen bleiben ein errechneter Freibetrag, das Schonvermögen und selbst genutzte Immobilien. Darauf darf der Staat nicht zugreifen.
Welche Pflegezusatzversicherungen passen zu mir?
Wie beantrage ich eine Zusatzversicherung bei der DKV?
Was hat sich zum 01.01.2017 geändert?

Rechtlicher Hinweis:

Dies ist eine Information der DKV Deutsche Krankenversicherung AG und dient Werbezwecken.