Unternehmen

Datenschutz

© 2021. Alle Rechte vorbehalten.

Die DKV ist sich darüber bewusst, dass Ihnen der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Benutzung unserer Internetseiten ein wichtiges Anliegen ist. Wir nehmen unsere Aufgabe, die Vertraulichkeit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Bestimmungen zum Datenschutzrecht sicherzustellen, im beiderseitigen Interesse sehr ernst. Wir verwenden zeitgemäße Techniken zur Durchführung des Dialogs mit Ihnen und zur Sicherung Ihrer Daten. 

1. Geltungsbereich

Die folgenden Datenschutzhinweise gelten für die Internetpräsenz der DKV Deutsche Krankenversicherung AG, ihre Apps für mobile Endgeräte sowie für ihre Aktivitäten als Versicherer. Diese Website enthält Verknüpfungen zu Webseiten Dritter (externe Links). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Sollten Sie bemerken, dass Links auf unserer Website auf Internetseiten verweisen, deren Inhalte gegen geltendes Recht verstoßen, benachrichtigen Sie uns bitte über die E-Mail-Adresse service@dkv.com. Wir werden diese Links dann umgehend aus unserem Internetauftritt entfernen. Die DKV Deutsche Krankenversicherung AG übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Zusätzlich möchte die DKV darauf hinweisen, dass die Inhalte zum Thema Gesundheit nicht den Rat oder die Behandlung eines Therapeuten, Arztes oder eines Angehörigen der Heilberufe ersetzen. Es wird ausdrücklich beim Auftreten von Krankheitssymptomen und gesundheitlichen Beschwerden vor einer Selbstbehandlung auf Grundlage der Inhalte dieses Internetangebotes ohne weitere ärztliche Konsultation gewarnt.

2. Verwendung Ihrer Daten

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Nutzung der Internetpräsenzen sowie deren Apps und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

 

2.1 Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und wer ist Datenschutzbeauftragter?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die

 

DKV Deutsche Krankenversicherung AG
Aachener Straße 300
50933 Köln

E-Mail: service@dkv.com

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der o.g. Adresse mit dem Zusatz –Datenschutzbeauftragter- oder unter der E-Mail-Adresse datenschutz@dkv.com

 

2.2 Welche Datenkategorien nutzen wir und woher stammen diese?

Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit, unser Internetangebot anonym zu nutzen. Wir speichern keine personenbezogenen oder personenbeziehbaren Daten (wie z.B. IP-Adressen) von Nutzern der Website. Beim Besuch unserer Internetseiten werden zur anonymen Analyse des Nutzungsverhaltens Daten (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seiten, Navigation, verwendete Software) von uns mittels eines externen Dienstleisters anonymisiert erhoben. Die Anonymisierung erfolgt vor dem Abspeichern der Daten beim Dienstleister.

Weitere Hinweise zu unserem Internetauftritt finden Sie unter Ziffer 7.

 

2.3 Für welche Zwecke werden Daten verarbeitet?

Wenn Sie uns in bestimmten Fällen Ihre persönlichen Daten mitteilen, behandeln wir diese entsprechend den am Sitz der Gesellschaft geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich. Wenn Sie uns eine E-Mail senden oder ein Onlineformular auf unserer Website ausfüllen und an uns abschicken, dann verarbeiten wir Ihre dort angegebenen persönlichen Daten (z. B. Ihren Namen oder Ihre Mailadresse) ausschließlich für unsere Korrespondenz mit Ihnen zur Übersendung der erbetenen Unterlagen oder Informationen oder für die bei dem einzelnen Formular ggf. genannten anderen Zwecke.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen dort nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie zuvor darüber informieren.

 

2.4 Auf welcher Rechtsgrundlage werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes NEU (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze zur Verarbeitung personenbezogener Daten.

Die konkrete Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung hängt davon ab, in welchem Zusammenhang und für welchen Zweck wir Ihre Daten erhalten. Wir werden Sie daher bei der jeweiligen Anwendung gesondert darauf hinweisen, soweit erforderlich.

In der Regel wird die Rechtsgrundlage entweder „berechtigte Interessen des Verantwortlichen zur Abwicklung der Kommunikation“ oder im Rahmen von Bewerbungsverfahren zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Antrag der betroffenen Person erforderlich sein oder, insbesondere im Rahmen von Anwendungen mit geschlossenem Benutzerkreis (z.B. Bewerber- oder Aktionärsportal), ggf. auch die Einwilligung des Nutzers bzw. der betroffenen Person sein.

 

2.5 Wer bekommt Ihre Daten?

Innerhalb des Verantwortlichen erhalten nur die Personen und Stellen die betroffenen Daten, die für den jeweiligen Vorgang zuständig sind; diesbezüglich gibt es eine klare Geschäftsverteilung und Berechtigungskonzepte. Die Daten können zu den oben genannten Zwecken auch an Dienstleister übermittelt werden. Die Einbindung von Dienstleistern ist z.B. im Rahmen der Verwaltung und Wartung von IT-Systemen erforderlich. Die Liste aller Dienstleister, die im Auftrag Datenverarbeitungen durchführen, kann unter Ziffer 5 eingesehen bzw. heruntergeladen oder auf Wunsch auch übersandt werden.

Darüber hinaus können personenbezogene Daten an weitere Empfänger übermittelt werden, soweit dies zur Erfüllung von vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten erforderlich ist (z.B. an Aufsichtsbehörden).

Außerdem kann eine Weiterleitung dieser Daten an Konzerngesellschaften erfolgen, z.B. im Rahmen der Unternehmenskommunikation oder der Konzernsteuerung.

 

2.6 Werden Ihre Daten in ein Drittland übermittelt?

Sollten personenbezogene Daten an Dienstleister oder Konzernunternehmen außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermittelt werden, erfolgt die Übermittlung nur, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z.B. die Vereinbarung von EU-Standardvertragsklauseln, Privacy Shield) vorhanden sind. Sie können die Informationen auch unter den eingangs genannten Kontaktinformationen anfordern.

 

2.7 Welche Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten ergreifen wir?

Wir treffen jeweils nach dem Stand der Technik angemessene technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, um Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Bei den auf unseren Internetseiten angebotenen Dialogformularen setzen wir zum Schutz Ihrer Angaben eine SSL-(Secure-Socket-Layer)-Verschlüsselung ein. Diese SSL-Verbindung schützt Ihre Daten bei der Übertragung vor einer unbefugten Kenntnisnahme Dritter. Bitte verwenden Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit stets diese Dialogformulare. Wenn Sie uns Daten unverschlüsselt als normale, ungesicherte E-Mail schicken, besteht bei der Übertragung Ihrer Daten im Internet die Möglichkeit, dass diese von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder verändert werden.

 

2.8 Welche Datenschutzrechte können Sie als Betroffener geltend machen?

Sie können unter der o.g. Adresse Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

 

2.9 Widerspruchsrecht

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeiten wir Ihre Daten aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung, können Sie diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 

2.10 Wo können Sie sich beschweren?

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

 

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Kavalleriestraße 2-4

40213 Düsseldorf

 

2.11 Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies ergibt sich regelmäßig durch rechtliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die unter anderem im Handelsgesetzbuch, Steuergesetze und der Abgabenordnung geregelt sind. Die Speicherfristen betragen danach in der Regel bis zu zehn Jahre. Außerdem kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren). Ergänzende Informationen finden Sie, soweit relevant, bei den einzelnen Datenverarbeitungen.

 

2.12 Sind Sie verpflichtet, Ihre Daten bereitzustellen?

Sie sind nicht verpflichtet, im Rahmen der Nutzung der Website personenbezogene Daten bereitzustellen. Allerdings gibt es Services, für die wir personenbezogene Daten von Ihnen benötigen, z.B. um Ihnen Informationen, z.B. gewünschte Newsletter zu übersenden oder Sie in einem Bewerbungsprozess zu berücksichtigen. Ohne diese Daten können die gewünschten Leistungen nicht erbracht werden. Wir erheben jeweils nur die tatsächlich erforderlichen Daten.

 

2.13 Inwieweit finden automatisierte Einzelfallentscheidungen oder Maßnahmen zum Profiling statt?

Falls wir im Einzelfall rein automatisierte Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer Entscheidung – einschließlich Profiling – nutzen, werden wir darüber bei der jeweiligen Anwendung informieren.

 

2.14 Verwendung Ihrer Daten

Gemäß der DSGVO bestehen gesetzliche Informationspflichten, sobald und soweit personenbezogene Daten zur Verarbeitung bei Ihnen erhoben werden. Daher sind insbesondere in den Versicherungsanträgen  entsprechende Informationen zur konkreten Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten enthalten.

 

Nachstehend können Sie einzelne ausgesuchte Fassungen der Information zur Datenverwendung abrufen: Informationsblatt zur Datenverwendung

Nähere Informationen zu den Auskunfteien, von denen wir Informationen beziehen, finden Sie hier: Informationsblatt der Infoscore Consumer Data GmbH zu Art. 14 EU-DSGVO ICD
 

Die jeweilige Fassung für den jeweiligen Versicherungsantrag bzw. -vertrag wird mit dem Versicherungsantrag ausgehändigt.

 

Nähere Informationen zum Umgang mit Interessenten – und Akquisedaten durch ERGO-/DKV-Agenturen finden Sie hier: Datenschutzhinweise Interessenten

 

 

2.15 Änderung dieser Erklärung

Die Weiterentwicklung unserer Internetseiten und Änderungen der Technik führen von Zeit zu Zeit zu Anpassungen an unserer Datenschutzerklärung. Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch jeweils die aktuelle Version unserer Datenschutzerklärung.

3. Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch
die deutsche Versicherungswirtschaft (Code of Conduct Datenschutz)

Die deutschen Versicherungsgesellschaften der ERGO und damit auch die DKV Deutsche Krankenversicherung AG sind zum 1. März 2013 den "Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft" (Code of Conduct Datenschutz) beigetreten. Der Code of Conduct Datenschutz regelt die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten.

Diese Verhaltensregeln wurden zwischen dem Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) und den Datenschutzaufsichtsbehörden abgestimmt.

Die Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder haben bestätigt, dass Unternehmen, die die Verhaltensregeln anwenden, damit sicherstellen, dass die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung für die Versicherungswirtschaft branchenspezifisch konkretisiert werden.
 
Die Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft finden Sie hier.

Gern stellen wir Ihnen den Text auch in Papierform zur Verfügung. Sie können diesen telefonisch unter der gebührenfreien Rufnummer 0 800 / 3 74 64 44 anfordern oder per E-Mail unter service@dkv.com

 

4. Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärungen

Seit dem 1. Januar 2013 verwenden die deutschen Versicherungsgesellschaften der ERGO neue Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärungen in ihren Anträgen, Anfragen und Beitrittserklärungen. Die verwendeten Erklärungen sind zwischen dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) und den Datenschutzaufsichtsbehörden inhaltlich abgestimmt. Sie bieten Ihnen noch mehr Transparenz im Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.

Hier finden Sie ein Muster

 

5. Dienstleisterliste

Wir führen eine Liste aller Dienstleister, die für die ERGO Versicherungsunternehmen im Rahmen eines Vertrages tätig sein können. Die Verpflichtung zum Führen dieser Liste ergibt sich aus den neuen Einwilligungs- und Schweigepflichtentbindungserklärungen sowie den neuen Verhaltensregeln (Code of Conduct Datenschutz), die zwischen dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) und den Datenschutzaufsichtsbehörden vereinbart wurden.

Ziel dieser Liste ist es, Transparenz über die Verarbeitung Ihrer Daten zu schaffen.

In der Liste sind die Dienstleister aufgeführt, die vereinbarungsgemäß Gesundheitsdaten und/oder andere personenbezogene Daten, im Auftrag der Versicherungsunternehmen der ERGO erheben, verarbeiten oder nutzen.

Die Dienstleister werden konkret genannt, wenn ihre Hauptaufgabe die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten ist. Dazu zählt zum Beispiel die ERGO Group AG. Dienstleister, bei denen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten nicht Hauptaufgabe ist, wie zum Beispiel beim Entsorgungsunternehmen für Papierabfall und elektronische Datenträger, werden nur in Dienstleistungs-Kategorien genannt. Gleiches gilt für Dienstleister, die nur gelegentlich für ERGO tätig werden.

Sie können der Übermittlung Ihrer Daten an die in der Liste genannten Dienstleister im Einzelfall unter Angabe von Gründen widersprechen. Wir werden dann prüfen, ob aufgrund Ihrer besonderen persönlichen Situation Ihr schutzwürdiges Interesse am Ausschluss der Übermittlung überwiegt.

Bitte beachten Sie, dass in der Liste alle Dienstleister der ERGO genannt sind. Das bedeutet jedoch nicht, dass Ihre Daten grundsätzlich an alle Dienstleister weitergegeben werden. Generell sind die ERGO Group AG und die ITERGO Informationstechnologie GmbH als interne Dienstleister der verschiedenen ERGO Gesellschaften mit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten beauftragt.

Zur Dienstleisterliste

6. Internetauftritt und Cookies

6.1 Einsatz von Cookies

Wir setzen Cookies setzen auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU DSGVO ein. Dies sind kleine Dateien, die auf Ihrem Rechner gespeichert werden und die Darstellung und Bedienung unserer Website steuern. Beim Beenden des Dialogs werden diese Cookies gelöscht, es erfolgt keine Auswertung des Nutzerverhaltens. Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Ergebnis auf unserer Website und auf den Websites von verbundenen Unternehmen (ERGO Lebensversicherung AG, ERGO Versicherung AG, ERGO Direkt Krankenversicherung AG, ERGO Direkt Lebensversicherung AG, ERGO Direkt Versicherung, DKV Deutsche Krankenversicherung AG, ERGO Reiseversicherung AG, VORSORGE Lebensversicherung AG, VORSORGE Luxemburg Lebensversicherung S.A., ERGO Beratung und Vertrieb AG) zu bieten. Daher speichern wir diese kleinen Dateien - die Sie jedoch nicht persönlich identifizieren - und werten die Daten aus. Damit verbessern wir die Nutzbarkeit unserer Website und die Websites der verbundenen Unternehmen. Statistische Auswertungen dieser Internetauftritte führen wir anonym durch. Einen Personenbezug stellen wir nicht zu Ihnen her. Es ist möglich, dass wir Sie zusätzlich zu den zweckgebundenen, zwingend benötigten Daten für das individuelle Angebot um zusätzliche, freiwillige Angaben bitten. Dann sehen Sie in den jeweiligen Eingabefeldern einen Hinweis von uns. Wenn wir Sie um zusätzliche Angaben bitten, hilft dies, Sie besser kennenlernen und beraten zu können oder um die Internetauftritte zu verbessern sowie zu Werbezwecken. Zudem werden Cookies im Zusammenhang mit der Nutzung im persönlichen Kundenbereich eingesetzt. Die Cookies enthalten keine persönlichen Daten. Um online Zugangsdaten für DKV und ERGO anfordern zu können oder für die Anmeldung bei DKV und ERGO, müssen Cookies von den Seiten www.dkv.de und www.ergo.de über den Browser zugelassen sein. Die Einstellung für Cookies ist von Browser zu Browser unterschiedlich.

 

Nach Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO haben Sie als Webseitenbesucher das Recht, der Datenspeicherung Ihrer (anonymisiert erfassten) Besucherdaten auch für die Zukunft zu widersprechen.
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die von unserer Website genutzten Cookies zu unterbinden. In diesem Fall werden nur noch technisch notwendige Cookies gesetzt:

Bitte bedenken Sie, dass der Widerspruch nur für den gerade verwendeten Browser wirksam ist. Falls Sie den Browser wechseln, müssen Sie erneut widersprechen.

 

6.2 Informationen gemäß Artikel 13. DSGVO

Nachfolgend informieren wir Sie gemäß Artikel 13 DSGVO über die von uns eingesetzten Dienstleister und Verfahren, mit denen wir Daten erheben und geben Auskunft über 

  • den Zweck,
  • den Umfang,
  • die Rechtsgrundlage,
  • die Dauer der Speicherung,
  • den Speicherort,
  • eine eventuelle Weitergabe und
  • den Verantwortlichen

der Datenverarbeitung.

Adality

Verwendung der adality -Technologie

Diese Webseite nutzt die realTargeting-Technologie der adality GmbH, Neumarkter Str. 63, 81673 München („adality“) für die Optimierung von Online- und Offline-Anstoßketten (Retargeting). Bei der Nutzung unserer Website wird auf Ihrem Endgerät von adality ein Cookie gesetzt. Die aus technischen Gründen übermittelte IP-Adresse bzw. Mac-Adresse Ihres Rechners wird dabei vor Weitergabe der vorgenannten Informationen an adality durch Löschung entfernt, so dass adality Sie nicht identifizieren kann. Adality setzt für die Speicherung der Cookie-ID Amazon Web Services Inc. als Auftragsverarbeiter ein. Dies kann dazu führen, dass die vorgenannten Daten in ein Land übermittelt werden, welches nicht den gleichen Datenschutzstandards wie die Europäische Union gewährleistet. In diesem Fall stellt adality sicher, dass die Dienstleister vertraglich oder auf andere Weise ein gleichwertiges Datenschutzniveau garantieren. Sie haben das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO unterrichtet zu werden. Gerne können Sie von der adality eine Kopie dieser Garantien anfordern.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO mit Ihrer Einwilligung. Das nach Einwilligung gesetzte adality Cookie wird nach einem Jahr automatisiert gelöscht. Sie können jederzeit die Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der individualisierten Online-Werbung mittels Klicks auf diesen Link widerrufen: 

http://adality.de/konsumenten#optout

 

Verarbeitungsunternehmen

adality GmbH

Neumarkter Str. 63

81673 München

 

Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma

Den Datenschutzbeauftragten der adality GmbH erreichen Sie unter:

adality GmbH

 

Datenschutzbeauftragter

Carl-Bertelsmann-Str. 161s

33311 Gütersloh

Telefon: +49 5241 80-75039

Telefax: +49 5241 80-66909

E-Mail: az.datenschutz@bertelsmann.de

 

Datenverarbeitungszwecke

Um Ihnen maßgeschneiderte Inhalte bei der Zusendung von Werbemitteln zur Verfügung zu stellen.

 

Erhobene Daten

Bei der Nutzung unserer Website wird auf Ihrem Endgerät von adality ein Cookie gesetzt. Die aus technischen Gründen übermittelte IP-Adresse bzw. Mac-Adresse Ihres Rechners wird dabei vor Weitergabe der vorgenannten Informationen an adality durch Löschung entfernt, so dass adality Sie nicht identifizieren kann.

 

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)

 

Ort der Verarbeitung

Weltweit, Dienstleister vertraglich oder auf andere Weise ein gleichwertiges Datenschutzniveau wie in Europa garantiert.

 

Aufbewahrungsfrist

1 Jahr (Cookies)

 

Datenempfänger

Keine

 

Weitergabe an Drittländer

Ja

 

Weitere Informationen und Opt-Out

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen und Einwilligungen bei adality GmbH einzustellen.

https://adality.de/datenschutz-auf-der-website/

http://adality.de/konsumenten#optout

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

Adform

Wir betreiben Retargeting. Als Retargeting wird im Online-Marketing ein Verfahren bezeichnet, bei dem Besucher einer Webseite über Cookies gekennzeichnet und anschließend auf anderen Webseiten mit gezielter Werbung wieder angesprochen werden. Es erfolgt keine Speicherung von personenbezogenen Daten der Besucher der Webseite. Für das Retargeting setzen wir zeitlich beschränkte Cookies mit einer Laufzeit von 90 Tagen ein. Wie beim Webtracking erheben wir Daten auch beim Retargeting in anonymisierter Form.

 

Adform

Diese Webseite nutzt das Online Marketing Tool Adform der Adform A/S Dänemark. Adform setzt Cookies ein, um für die Nutzer relevante Anzeigen zu schalten, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer die gleichen Anzeigen mehrmals sieht. Über eine Cookie-ID erfasst Adform, welche Anzeigen in welchem Browser geschaltet werden und kann so verhindern, dass diese mehrfach angezeigt werden. Darüber hinaus kann Adform mithilfe von Cookie-IDs sog. Conversions erfassen, die Bezug zu Anzeigenanfragen haben. Das ist etwa der Fall, wenn ein Nutzer eine Adform-Anzeige sieht und später mit demselben Browser die Website des Werbetreibenden aufruft und dort etwas kauft. Adform-Cookies enthalten keine persönlichen Informationen wie E-Mail-Adressen, Namen oder Adressen.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Adform auf. Durch die Einbindung des Adform-Cookies erhält Adform die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben.

Darüber hinaus ermöglichen uns die eingesetzten Adform-Cookies zu verstehen, ob Sie bestimmte Aktionen auf unserer Website durchführen, nachdem Sie eine unserer Anzeigen auf einer anderen Plattform über Adform aufgerufen oder diese geklickt (Conversion-Tracking) haben. Adform verwendet dieses Cookie, um den Inhalt zu verstehen, mit dem Sie auf unseren Websites interagiert haben, um Ihnen später gezielte Werbung zusenden zu können.

 

Verarbeitungsunternehmen

Adform A/S

Wildersgade 10B,1. Etage

DK-1408 Kopenhagen, Dänemark

 

Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma

Weitere Informationen zu Adform erhalten Sie unter https://site.adform.com/ sowie zum Datenschutz bei Adform A/S Dänemark: https://site.adform.com/privacy-center/overview.

 

Datenverarbeitungszwecke

  • Messung der Interaktion mit Werbemaßnahmen

  • Optimierung der Schaltung von Anzeigen

 

Erhobene Daten

Die Basis der Datenverarbeitung sind Nutzerdaten.

 

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)

 

Ort der Verarbeitung

Weltweit

 

Aufbewahrungsfrist

Die Dauer der Datenspeicherung beträgt 13 Monate.

 

Datenempfänger

Adform A/S

 

Weitergabe an Drittländer

Weltweit

 

Weitere Informationen und Opt-Out

Deaktivierung der Cookies von Adform über ihren Browser unter https://site.adform.com/privacy-center/platform-privacy/opt-out/.

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

Adobe Analytics

Damit für Sie der Besuch der Internetseiten bzw. Apps noch benutzerfreundlicher wird, verwenden wir zu Marketing- und Optimierungszwecken die Software Adobe Analytics der Firma Adobe Systems. Dabei werden Daten zum Nutzungsverhalten u. a. Besucherherkunft und Seitenaufrufe gespeichert. Weiterhin werden Daten wie z. B. Geschlecht, Geburtsjahr oder Postleitzahl in anonymisierter Form gesammelt, ohne dass Rückschlüsse auf Sie als Person möglich sind. Eine Zusammenführung der Daten mit Ihren personenbezogenen Daten (Name, Adresse oder Versicherungsnummer) ist nicht möglich. Darüber hinaus wird Ihre IP-Adresse von Adobe Systems nicht verarbeitet, sondern nur in verkürzter, unpersonalisierter Form gespeichert. Die erhobenen Informationen werden von Adobe Systems innerhalb der Europäischen Union gespeichert.

Nähere Informationen zum Datenschutz bei Adobe Systems sowie die Datenschutzerklärung finden Sie unter http://www.adobe.com/de/privacy.html.

 

Verarbeitungsunternehmen

Adobe Systems Software Ireland Limited

4-6 Riverwalk

Citywest Business Campus

Dublin 24

Republic of Ireland

 

Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

DPO@Adobe.com

4-6 Riverwalk, Citywest Business Park, Dublin 24, Irland.

 

Datenverarbeitungszwecke

Statistische Auswertung des Website-Betriebs

Fehlererkennung

Optimierung der Website Gestaltung

Analyse des Nutzungsverhaltens der Besucher

 

Erhobene Daten

Es werden Daten erhoben wie z.B.

  • Besucherherkunft
  • Browser-Informationen
  • Nutzungsdaten (Aufgerufene Seiten, Verweildauer, ...)
  • Geräteinformationen (PC, Tablet, Smartphone)
  • Betriebssystem
  • Geschlecht
  • Geburtsjahr
  • Postleitzahl

 

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)

 

Ort der Verarbeitung

Europäische Union

 

Aufbewahrungsfrist

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

 

Datenempfänger

Adobe Systems Software Ireland Limited

 

Weitergabe an Drittländer

Weltweit

 

Weitere Informationen und Opt-Out

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen und Einwilligungen bei Adobe einzustellen.

http://www.adobe.com/de/privacy.html

https://experienceleague.adobe.com/docs/core-services/interface/administration/ec-cookies/cookies-analytics.html

https://experienceleague.adobe.com/docs/id-service/using/intro/cookies.html

https://www.adobe.com/de/privacy/policy.html

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

Adobe Launch

Adobe Launch

Zur kontrollierten Aussteuerung von Analyse- und Onlinemarketing-Tools auf unserer Website und zur Verbesserung deren technischer Performance setzen wir ein Tag-Management-System der Firma Adobe Systems ein. Über dieses System wird nach definierbaren Regeln gesteuert, welche der in dieser Datenschutzerklärung erläuterten, auf der Website eingesetzten Software-Komponenten (Tools) zum Einsatz kommen und in welcher Form. Damit wird sichergestellt, dass nur die genannten Tools eingesetzt werden und dass diese nur Daten in dem hier erläuterten Umfang erfassen.

Über das Tag-Management-System werden Daten in der beschriebenen Form an die genannten Tools weitergereicht. Dabei können auch Cookies eingesetzt werden. Die Daten werden jedoch nicht im Tag-Management-System gespeichert.

Der Einsatz des Adobe Launch Tag-Management-Systems erfolgt auf der Rechtsgrundlage DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit. b und c und kann daher nicht über das Consent-Management-System deaktiviert werden.

Sie können aber die Möglichkeiten des Consent-Management-Systems nutzen, um der Erfassung von Daten über die vom Tag-Management-System ausgespielten Tools zu widersprechen.

Nähere Informationen zum Datenschutz bei Adobe Systems sowie die Datenschutzerklärung finden Sie unter https://www.adobe.com/de/privacy.html

 

Verarbeitungsunternehmen

Adobe Systems Software Ireland Limited

4-6 Riverwalk

Citywest Business Campus

Dublin 24

Republic of Ireland

 

Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

DPO@Adobe.com

4-6 Riverwalk, Citywest Business Park, Dublin 24, Irland.

 

Datenverarbeitungszwecke

Kontrollierte Aussteuerung von Analyse- und Onlinemarketing-Tools

 

Erhobene Daten

Es werden keine personenbezogenen Daten erhoben

 

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Gesetzliche Erlaubnis (§15 Abs. 3 TMG)

Art. 6 Abs. 1 lit. b und c DSGVO

 

Ort der Verarbeitung

Europäische Union

 

Aufbewahrungsfrist

Keine, da keine personenbezogenen Daten erfasst werden.

 

Datenempfänger

Adobe Systems Software Ireland Limited

 

Weitergabe an Drittländer

Weltweit

 

Weitere Informationen

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen und erteilten Einwilligungen bei Adobe einzustellen.

https://www.adobe.com/de/privacy.html

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

Adobe Target Basis, Personalisierung & Messung

Adobe Target Basis, Personalisierung und Messung

Damit für Sie der Besuch der Internetseiten bzw. Apps noch benutzerfreundlicher wird, verwenden wir zu Dynamisierungs-, AB-Testings und Personalisierungszwecken die Software Adobe Target der Firma Adobe Systems. Hierbei unterscheiden wir 2 verschiedene Modelle. Zuerst liefern wir mit Adobe Target Inhalte zu Dynamisierungszwecken & AB Testings (Adobe Target Basis) aus, die auf Umgebungsvariablen, wie z.B. aktuell besuchte Seite, Uhrzeit, Partnerkontext, etc. basieren. Hier werden keine personenbezogenen Daten verwendet und es findet standardmäßig dabei keine Messung statt. Darüber hinaus verwenden wir Adobe Target auch zur Auslieferung von personalisierten Inhalten. Dies erfolgt erst nach Ihrer erteilten Einwilligung zu "Adobe Target Personalisierung & Messung". Dabei werden Profildaten zu Ihrem Nutzungsverhalten u. a. Geschlecht, Geburtsjahr, Postleitzahl, angesehene und gekaufte Produkte, etc. gesammelt und verwendet. Die Profile werden bis 14 Tage Inaktivität vorgehalten. Die Messung der Auslieferung und Erfolg der Maßnahmen erfolgt dann über Adobe Analytics. Die erhobenen Informationen werden von Adobe Systems innerhalb der Europäischen Union gespeichert.

Nähere Informationen zum Datenschutz bei Adobe Systems sowie die Datenschutzerklärung finden Sie unter https://www.adobe.com/de/privacy.html

 

Verarbeitungsunternehmen

Adobe Systems Software Ireland Limited

4-6 Riverwalk

Citywest Business Campus

Dublin 24

Republic of Ireland

 

Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

DPO@Adobe.com

4-6 Riverwalk, Citywest Business Park, Dublin 24, Irland.

 

Datenverarbeitungszwecke

  • Auslieferung von dynamisierten Inhalten & Tests
  • Auslieferung von personalisierten Inhalten bei erteilter Einwilligung zu "Adobe Target Personalisierung & Messung"
  • Statistische Auswertung des ausgelieferten Inhalten & AB Tests bei erteilter Einwilligung zu "Adobe Target Personalisierung & Messung"
  • Optimierung der Website Gestaltung
  • Analyse des Nutzungsverhaltens der Besucher

 

Erhobene Daten

Es werden Daten erhoben wie z.B.

  • Besucherherkunft
  • Browser-Informationen
  • Umgebungsdaten (Aktuell aufgerufene Seite, aktueller Partnerkontext...)
  • Geräteinformationen (PC, Tablet, Smartphone)
  • Betriebssystem
  • Nutzungsdaten (Aufgerufene Seiten, Verweildauer, ...) bei erteilter Einwilligung zu "Adobe Target Personalisierung & Messung"
  • Geschlecht bei erteilter Einwilligung zu "Adobe Target Personalisierung & Messung"
  • Geburtsjahr bei erteilter Einwilligung zu "Adobe Target Personalisierung & Messung"
  • Postleitzahl bei erteilter Einwilligung zu "Adobe Target Personalisierung & Messung"

 

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Gesetzliche Erlaubnis (§15 Abs. 3 TMG)

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (erteilte Einwilligung zu "Adobe Target Personalisierung & Messung")

 

Ort der Verarbeitung

Europäische Union

 

Aufbewahrungsfrist

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Die gesammelten Profildaten bei erteilter Einwilligung zu "Adobe Target Personalisierung & Messung" werden nach 14 Tagen Inaktivität gelöscht.

 

Datenempfänger

Adobe Systems Software Ireland Limited

 

Weitergabe an Drittländer

Weltweit

 

Weitere Informationen

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen und erteilten Einwilligungen bei Adobe einzustellen.

https://www.adobe.com/de/privacy.html

https://experienceleague.adobe.com/docs/core-services/interface/administration/ec-cookies/cookies-privacy.html?lang=de

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

CND Motion Media

CND Motion Media

Um die Effekte unserer TV-Spots auf unsere Webseiten zu messen, nutzen wir Motion Media Analytics von CND (CND Motion Media GmbH, Holzstr. 2, 80469 München). Zu diesem Zweck haben wir das CND-Tracking-Script in unseren Webseiten implementiert. Der Dienst setzt technisch notwendige Session-Cookies, um den Aufruf von Seiten zu registrieren. Nur wenn Sie einwilligen, wird ein zusätzliches Cookie gesetzt, das bei Sitzungsende gelöscht wird.

Im Rahmen der Erhebung werden Besucher-Events zu rein statistischen Zwecken erfasst. IP-Adressen und E-Mail-Adressen werden anonymisiert. Während der Nutzung unserer Seiten werden keine personenbezogenen Daten durch CND erhoben. Rückschlüsse auf einzelne Haushalte oder Personen sind damit für den Dienstleister nicht möglich.

 

Verarbeitungsunternehmen

CND Motion Media GmbH

Holzstraße 2

80469 München

 

Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

cn@cnd-motionmedia.de (Christian Niebelschütz)

 

Datenverarbeitungszwecke CND

Messung, Steuerung und Optimierung unserer DRTV-Werbemaßnahmen

 

Erhobene Daten CND

Bei Einwilligung des Users wird ein Session-Cookie gesetzt, der nach einer Woche gelöscht wird

Besucher-Events werden zu rein statistischen Zwecken erfasst

IP-Adressen und E-Mail-Adressen werden anonymisiert

Während der Nutzung der Seiten werden keine personenbezogenen Daten durch CND erhoben

 

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)

 

Ort der Verarbeitung

Europäische Union

 

Aufbewahrungsfrist

Cookies werden am Ende der Sitzung eines Besuchers automatisch gelöscht.

 

Datenempfänger

CND Motion Media GmbH, AWS

 

Weitergabe an Drittländer

Weltweit

 

Weitere Informationen

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen:

www.cnd-motionmedia.de

 

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

Consent-Tool One Trust

Consent-Tool OneTrust

Wir verwenden OneTrust als Consent Tool. Mit dieser Datenschutzverwaltungssoftware bieten wir Ihnen die Möglichkeit in gesetzeskonformer Weise in das Speichern von Cookies einzuwilligen und den Widerruf der Einwilligung zu gewährleisten. Des Weiteren wird die Einwilligung für den rechtlichen Nachweis dokumentiert und das Setzen der Cookies technisch gesteuert. Dafür werden Cookies verwendet, die Ihre Cookie Einstellungen auf unseren Webseiten speichert. So können Ihre Cookie Einstellungen bei einem weiteren Besuch unserer Plattformen beibehalten werden, solange Sie die Cookies nicht vorher löschen. Ihre Einstellungen können Sie jederzeit anpassen.

Die Software wird von OneTrust als Software as a Service in der Cloud betrieben.

 

Verarbeitungsunternehmen

OneTrust Technology Limited

82 St. John Street, London

England, EC 1M 4JN

 

Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

dpo@onetrust.com

 

Datenverarbeitungszwecke OneTrust

  • Anbieten der Möglichkeit in Cookies einzuwilligen,

  • diese Einwilligung zu dokumentieren,

  • den Widerruf der Einwilligung zu gewährleisten und

  • das Setzen der Cookies zu steuern

 

Erhobene Daten OneTrust

  • IP-Adresse: Technische Auslieferung einer DSGVO-konformen Cookie Toolbar. Wird nicht gespeichert.

  • pseudoanonyme Browser ID: Vorhalten der gegebenen/entzogenen Einwilligungen nach Gruppen/Lösungen mit Angabe des Änderungszeitpunkts um rechtlichen Nachweis der gegebenen Einwilligung erbringen zu können

  • Bei Zustimmung werden auch Informationen zu Browser, Land, Device Type gespeichert

 

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Gesetzliche Erlaubnis (§15 Abs. 3 TMG)

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)

 

Ort der Verarbeitung

Europäische Union

 

Aufbewahrungsfrist Cookie

1 Jahr

 

Aufbewahrungsfrist Daten

1 Jahr

 

Datenempfänger

OneTrust Technology Limited

 

Weitergabe an Drittländer

Weltweit

 

Weitere Informationen

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen.

https://www.onetrust.de/datenschutzerklaerung/

 

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

ERGO Marketing Data Hub

ERGO Marketing Data Hub

Um das Angebot u.a. auf unseren Plattformen und im Marketing für Sie zu verbessern und die Bedürfnisse unserer Kunden kanalübergreifend zu verstehen, verwenden wir die Eigenlösung „Marketing Data Hub“. Die auf unseren Webseiten erfassten Daten werden zur Erstellung von pseudonymen Nutzungsprofilen verwendet. Wir verwenden diese Informationen zur Steuerung und Optimierung unserer Marketingaktivitäten und zur Plattformoptimierung durch Attribution (Verkettung von Daten). Hierfür werden beispielsweise folgende Informationen erhoben: gesehene und geklickte Anzeigen, Produkte, Werbung, Besucherzahlen, Thema der Seite, erstellte Angebote, abgeschlossene Verträge etc.

Zusätzlich speichern wir Click IDs (z.B. Google Click ID), um den Erfolg unserer Werbekampagnen bewerten zu können. Es wird ein Teilumsatzwert zu einer Click ID zugeordnet. Der attribuierte Umsatzwert wird mittels der Click ID zurück an den Werbepartner (z.B. Google) gespielt, um die Platzierung der Werbeanzeigen zu bewerten und zu optimieren.

Personenbezogene Daten werden verschlüsselt bevor wir die Daten verarbeiten. Damit werden die pseudonymisierten Nutzungsprofile nicht mit personenbezogenen Daten über Sie also den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Auch die von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit den Nutzungsprofilen zusammengeführt. Diese Lösung setzt keine eigenen Cookies. Zur Erstellung der Nutzungsprofile werden bestehende Cookies oder bei mobilen Endgeräten ähnliche Technologien eingesetzt. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden ausschließlich in Deutschland gespeichert und verarbeitet. Der Datenerhebung und -speicherung zum Zwecke der Attribution und Vertriebsoptimierung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, eine Verkettung der Daten findet ab diesem Zeitpunkt nicht mehr statt. Online Daten werden dann lediglich in anonymisierter Form zur statistischen Vollständigkeit gespeichert.

 

Verarbeitungsunternehmen

incuda GmbH Karlstraße 43 / II (Verschlüsselung, ETL Prozesse),

80333 München

Amazon Web Services, Inc.,

410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109,

United States,

Datenhaltung ausschließlich in Frankfurt (eu-central-1)

Google Ireland Limited
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
Irland

 

Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

Datenverarbeitungszwecke

  • Steuerung und Optimierung unserer Marketingaktivitäten und zur Plattformoptimierung

 

Erhobene Daten

  • Persönliche Identifikationsangaben wie Geschlecht, Postleitzahl und vergleichbare Angaben. Angaben wie Name, Anschrift, oder ähnliches, die einen Rückschluss auf Sie ermöglichen, werden nicht erfasst.

Cookie-ID, Versicherungsscheinnummer werden nach der Erfassung vor weiterer Verarbeitung im BackEnd pseudonymisiert und sind dann nicht mehr auf Sie persönlich rückrechenbar

  • Angebots-, Antrags- und Vertragsdaten wie Produktbezeichnung, Vertragsstatus, Beitrag, Stornogründe
  • Kommunikationsdaten: Informationen zur Kommunikation per elektronischer Post, Brief, Telefon mit den Versicherungsgesellschaften wie Datum, Anzahl, Produkt, Anlass der Kommunikation
  • Soziodemographische Daten wie Familiensituation (bspw. Mehrpersonenhaushalt)
  • Daten aus der Nutzung unserer online Dienste wie geklickte Anzeigen bei Suchmaschinen und Soziale Netzwerke, eingeblendete und geklickte Banner der Konzernfirmen auf Drittplattformen, Messung von Interaktionen auf unseren Plattformen. Eingaben wie im Chat, Bankdaten, etc., die einen direkten Rückschluss auf Sie ermöglichen werden nicht erfasst.
  • Sammlung nichtpersonalisierter Werbereaktionsdaten unter einer Click ID (bspw. Google Click ID)

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

DSGVO Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)

Einwilligung für Verkettung der Daten und Rückspielung attribuierter Umsatzwerte an Google/Werbedienstleister

DSGVO Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse)

 

Ort der Verarbeitung

Europäische Union

 

Aufbewahrungsfrist

Aufbewahrungsfrist nicht relevant, da MDH-Daten nicht personenbezogen sind

 

Datenempfänger

ERGO Group, AWS, Incuda GmbH, Google Ireland Limited

 

Weitergabe an Drittländer

Nicht vorgesehen

 

Weitere Informationen

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen.

Incuda: https://www.incuda.net/impressum/

AWS: https://d1.awsstatic.com/legal/privacypolicy/AWS_Privacy_Notice-GERMAN_2020-01-24.pdf und https://aws.amazon.com/de/compliance/data-privacy/

Google. https://policies.google.com/?gl=de&hl=de

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

FinanceAds

FinanceAds

Diese Website nutzt das Partnerprogramm der financeAds GmbH & Co. KG, Karlstr. 9, 90403 Nürnberg. Mit dem Partnerprogramm können über financeAds kleinere WebSite-Betreiber unsere Produkte online bewerben. Für die technische Administration werden dafür sogenannte Tracking-Cookies verwendet. Dies sind Cookies, die den jeweils gültigen Datenschutzbestimmungen entsprechen und in denen keine persönlichen Daten gespeichert werden, sondern anonymisierte Tracking-IDs. Die Tracking-IDs dienen zur Information über generierte Leads/Sales auf der Website.

 

Verarbeitungsunternehmen

Finance Ads GmbH

Karlstraße 9

90403 Nürnberg

Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens:

datenschutzbeauftragter@financeads.net

 oder

financeAds GmbH & Co. KG

- Datenschutzbeauftragter -

Karlstraße 9

90403 Nürnberg

 

Datenverarbeitungszwecke

  • Messung der Werbewirksamkeit
  • Zuordnung der Werbeeffekte zu Kooperationspartnern von finance Ads
  • Abrechnung

 

Erhobene Daten

Bei der Nutzung unserer Website wird auf Ihrem Endgerät von finance ads ein Cookie gesetzt. Die aus technischen Gründen übermittelte IPAdresse Ihres Rechners wird dabei vor Weitergabe der vorgenannten Informationen an adality durch Löschung entfernt, so dass adality Sie nicht identifizieren kann.

 

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)

 

Ort der Verarbeitung

Deutschland

Aufbewahrungsfrist

1 Jahr (Cookies)

 

Datenempfänger

keine

 

Weitergabe an Drittländer

nein

 

Weitere Informationen und Opt-Out

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen und Einwilligungen einzustellen.

https://www.financeads.net/aboutus/datenschutz/

Hier finden Sie weitere Informationen sowie die Möglichkeit, diese Tracking-Cookies zu deaktivieren. 

https://www.financeads.net/ueberuns/cookies/

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

Google Adwords Conversion Tracking

Verwendung von Google Adwords Conversion-Tracking

Wir nutzen als Google AdWords-Kunde das Google Conversion-Tracking, einen Werbe-Analysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“).
Dabei wird von Google AdWords ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt („Conversion-Cookie“), sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangt sind. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besuchen Sie bestimmte Seiten von uns und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können wir und Google erkennen, dass jemand auf die Anzeige geklickt hat und so zu unserer Seite weitergeleitet wurde. Jeder AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseiten von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken zu erstellen. Die Ad-Words-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.
Wenn Sie nicht möchten, dass die für Sie eingeblendeten Werbeanzeigen auf Ihren verschiedenen Geräten koordiniert werden, können Sie die personalisierte Werbung über die Einstellungen für Werbung deaktivieren.
Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: https://policies.google.com/?gl=de&hl=de.

 

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
Irland

Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

data-access-requests@google.com

 

Datenverarbeitungszwecke

Um unsere Werbemaßnahmen zu messen und so verbessern zu können

 

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • Ihre Webanfrage,
  • die IP-Adresse,
  • den Browsertyp,
  • die Browsersprache,
  • das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anfrage,
  • ein oder mehrere Cookies, die unter Umständen Ihren Browser eindeutig identifizieren.

 

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)

 

Ort der Verarbeitung

Europäische Union,weltweit

 

Aufbewahrungsfrist

30 Tage (Cookies)

9 bzw. 18 Monate (Log-Daten)

 

Datenempfänger

Google und seine weltweiten Unternehmensteile

 

Weitergabe an Drittländer

Weltweit

 

Weitere Informationen und Opt-Out

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen und Einwilligungen bei Google einzustellen.

https://policies.google.com/?gl=de&hl=de

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

Google Remarketing

Verwendung der Google Remarketing- oder „Ähnliche Zielgruppen“-Funktion

Wir nutzen die Remarketing-Technologie der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Durch diese Technologie werden Nutzer, die unsere Internetseiten und Onlinedienste bereits besucht und sich für das Angebot interessiert haben, durch zielgerichtete Werbung auf den Seiten des Google Partner Netzwerks erneut angesprochen. Die Einblendung der Werbung erfolgt durch den Einsatz von Cookies, das sind kleine Textdateien, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden. Mithilfe der Textdateien kann das Nutzerverhalten beim Besuch der Website analysiert und anschließend für gezielte Produktempfehlungen und interessenbasierte Werbung genutzt werden.


Verarbeitungsunternehmen


Google Ireland Limited
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
Irland


Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma


Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.
data-access-requests@google.com


Datenverarbeitungszwecke


Um unsere Werbemaßnahmen zu messen und so verbessern zu können.


Erhobene Daten


Diese Liste enthält alle Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • Ihre Webanfrage
  • die IP-Adresse
  • den Browsertyp
  • die Browsersprache
  • das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anfrage
  • ein oder mehrere Cookies, die unter Umständen Ihren Browser eindeutig identifizieren.

 

Rechtsgrundlage


Im Folgenden wird die nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)


Ort der Verarbeitung


Europäische Union, weltweit


Aufbewahrungsfrist


30 Tage (Cookies)
9 bzw. 18 Monate (Log-Daten)


Datenempfänger


Google und seine weltweiten Unternehmensteile


Weitergabe an Drittländer


Weltweit

 

Weitere Informationen


Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen und Einwilligungen bei Google einzustellen.
https://policies.google.com/?gl=de&hl=de

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

Google reCAPTCHA

Verwendung von Google reCAPTCHA


Wir verwenden in den Formularen zur Änderung der Adresse, der Kommunikationsdaten und des Abrufkontos den Dienst reCAPTCHA von Google.
Die Abfrage dient dem Zweck, Eingaben eines Menschen von automatisierten, maschinellen Eingaben zu unterscheiden. Wir stützen die Verarbeitung auf unser berechtigtes Interesse (Artikel 6 Absatz 1 lit f DSGVO), die Website vor automatisierter Ausspähung, Missbrauch und SPAM zu schützen.
Dazu wird Ihre Eingabe an Google übermittelt und dort weiterverarbeitet. Es wird die IP-Adresse und gegebenenfalls weitere, von Google für den Dienst eingesetzte Daten an Google übertragen.
Nähere Informationen zu Google reCaptcha sowie die Datenschutzerklärung finden Sie unter
https://www.google.com/recaptcha/intro/v3.html oder https://www.google.com/privacy.


Verarbeitungsunternehmen
Google Ireland Limited
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
Irland


Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma
Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.
data-access-requests@google.com


Datenverarbeitungszwecke
Um unsere Website nach Stand der Technik gegen Angriffe zu schützen.


Erhobene Daten
Diese Liste enthält alle Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • Ihre Webanfrage
  • die IP-Adresse
  • den Browsertyp
  • die Browsersprache
  • das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anfrage
  • ein oder mehrere Cookies, die unter Umständen Ihren Browser identifizieren.

 

Rechtsgrundlage
Im Folgenden wird die nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse)


Ort der Verarbeitung
Europäische Union, weltweit


Aufbewahrungsfrist
30 Tage (Cookies)
9 bzw. 18 Monate (Log-Daten)


Datenempfänger
Google und seine weltweiten Unternehmensteile


Weitergabe an Drittländer
Weltweit


Weitere Informationen und Opt-Out
Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen und Einwilligungen bei Google einzustellen.
https://policies.google.com/?gl=de&hl=de

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

Google Search Ads 360

Verwendung von Google Search Ads 360

Wir nutzen auf unserer Website den Dienst „Search Ads 360“ von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, welcher Werbetreibende bei der Erstellung, Verwaltung und Optimierung von suchmaschinenübergreifenden Kampagnen unterstützt. Dabei verwendet Search Ads 360 Floodlight-Tags zur Erfassung von Conversions. Damit kann sowohl Display- als auch Searchwerbung nachverfolgt werden, wodurch die Duplizierung kanalübergreifender Conversions verhindert wird und gleichzeitig ein genaueres Bild der geleisteten Werbebeiträge entsteht. Die Erhebung und Auswertung erfolgt dabei ausschließlich auf pseudonymer Basis, sodass ein Rückschluss auf Ihre Identität grundsätzlich nicht möglich ist.

Zusätzlich speichern wir die Google Click ID (GCLID), um den Erfolg unserer Werbekampagnen bewerten zu können. Es wird ein Teilumsatzwert zu einer GCILD zu geordnet. Der attribuierte Umsatzwert wird mittels der GCLID zurück an Google gespielt um die Platzierung der Werbeanzeigen zu bewerten und zu optimieren.

Die von Search Ads 360 gespeicherten Cookies werden spätestens nach 90 Tagen gelöscht. Weitere Informationen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen von Google erhalten Sie unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de


Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited

Gordon House, Barrow Street

Dublin 4

Irland


Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

data-access-requests@google.com


Datenverarbeitungszwecke

Um unsere Werbemaßnahmen zu messen und so verbessern zu können.


Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • Ihre Webanfrage,
  • die IP-Adresse,
  • den Browsertyp,
  • die Browsersprache,
  • das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anfrage,
  • ein oder mehrere Cookies, die unter Umständen Ihren Browser eindeutig identifizieren, sowie
  • die Google ClickID, zur Sammlung pseudonymer Werbeaktionsdaten

 

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)


Aufbewahrungsfrist

30 Tage (Cookies)

9 bzw. 18 Monate (Log-Daten)


Ort der Verarbeitung

Europäische Union, weltweit


Datenempfänger

Google und seine weltweiten Unternehmensteile


Weitergabe an Drittländer

Weltweit


Weitere Informationen und Opt-Out

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen und Einwilligungen bei Google einzustellen.

https://policies.google.com/?gl=de&hl=de

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

 

Facebook Conversion Tracking

Verwendung von Facebook Conversion-Tracking

Wir verwenden zur Auswertung und zur Unterstützung von Online-Marketing-Maßnahmen den „Besucheraktions-Pixel“ der Facebook, Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304 , USA (“Facebook”). Mit dessen Hilfe können wir die Aktionen von Nutzern nachverfolgen, nachdem diese eine Facebook-Werbeanzeige gesehen oder angeklickt haben. So können wir die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke erfassen. Die so erfassten Daten sind für uns anonym, das heißt wir sehen nicht die personenbezogenen Daten einzelner Nutzer. Diese Daten werden jedoch von Facebook gespeichert und verarbeitet, worüber wir Sie entsprechend unserem Kenntnisstand unterrichten. Facebook kann diese Daten mit Ihrem Facebook-Konto verbinden und auch für eigene Werbezwecke, entsprechend Facebooks Datenverwendungsrichtlinie verwenden (http://www.facebook.com/about/privacy). Sie können Facebook sowie dessen Partnern das Schalten von Werbeanzeigen auf und außerhalb von Facebook ermöglichen. Es kann ferner zu diesen Zwecken ein Cookie auf Ihrem Rechner gespeichert werden.

 

Verarbeitungsunternehmen

Facebook Ireland Ltd.

4 Grand Canal Square

Grand Canal Harbour

Dublin 2 Ireland

 

Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970

 

Datenverarbeitungszwecke

  • Authentifizierung
  • Sicherheit, Webseiten- und Produktintegrität
  • Werbung, Empfehlungen, Einblicke und Messungen
  • Webseitenfunktionen und -dienste
  • Performance
  • Analysen und Forschung

 

Erhobene Daten (Quelle: Facebook)

Diese Liste enthält beispielhaft Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

Facebook verwendet Cookies und erhält ohne irgendeine weitere Handlung ihrerseits Informationen, wenn Sie solche Webseiten und Apps besuchen, einschließlich Geräteinformationen und Informationen über Ihre Aktivität. Dies geschieht unabhängig davon, ob Sie ein Facebook-Konto haben oder angemeldet sind.

Die Informationen, die Facebook von diesen Geräten erhalten, beinhalten: 

  • Geräteattribute: Informationen wie das Betriebssystem, Hardware- und Software-Versionen, Batteriestand, Signalstärke, verfügbarer Speicherplatz, Browsertyp, App- und Dateinamen und -arten sowie Plugins.
  • Vorgänge auf dem Gerät: Informationen über die auf dem Gerät durchgeführten Vorgänge und Tätigkeiten, beispielsweise ob sich ein Fenster im Vordergrund oder Hintergrund befindet oder Mausbewegungen (das kann dabei helfen, Menschen von Robotern zu unterscheiden).
  • Identifikatoren: Eindeutige Identifikatoren, Geräte-IDs und sonstige Identifikatoren, wie solche von Spielen, Apps oder Konten, die Sie nutzen, und Familiengeräte-IDs (oder sonstige Identifikatoren, die für die mit demselben Gerät oder Konto verknüpften Produkte der Facebook-Unternehmen eindeutig sind).
  • Gerätesignale: Bluetooth-Signale und Informationen über WLAN-Zugangspunkte, Beacons und Funkzellentürme in der Nähe.
  • Daten aus den Geräteeinstellungen: Informationen, deren Erhalt Sie Facebook durch die von Ihnen aktivierten Geräteeinstellungen gestatten, wie den Zugriff auf den GPS-Standort, die Kamera oder Fotos.
  • Netzwerk und Verbindungen: Informationen wie der Name des Mobilfunk- oder Internetanbieters, die Sprache, Zeitzone, Mobiltelefonnummer, IP-Adresse oder Verbindungsgeschwindigkeit und in einigen Fällen Informationen über andere in der Nähe oder in Ihrem Netzwerk befindliche Geräte, damit Facebook Sie dabei unterstützen kann, beispielsweise ein Video von Ihrem Telefon auf Ihren Fernseher zu streamen.
  • Cookie-Daten: Daten von auf Ihrem Gerät gespeicherten Cookies, einschließlich Cookie-IDs und -Einstellungen. Erfahren Sie in der Facebook-Cookie-Richtlinie und der Instagram-Cookie-Richtlinie mehr darüber, wie Cookies verwendet werden.

 

Informationen von Partnern (Quelle: Facebook)

Werbetreibende, App-Entwickler und -Publisher können über die von ihnen genutzten Facebook Business-Tools, u. a. soziale Plugins (wie den „Gefällt mir“-Button), Facebook Login, APIs und SDKs oder das Facebook-Pixel, Informationen senden. Diese Partner stellen Facebook Informationen über Ihre Aktivitäten außerhalb von Facebook bereit, u. a. Informationen über Ihr Gerät, von Ihnen besuchte Websites, von Ihnen getätigte Käufe, Werbeanzeigen, die Sie sehen und darüber, wie Sie Dienste nutzen, und zwar unabhängig davon, ob Sie ein Facebook-Konto haben oder bei Facebook eingeloggt sind. Beispielsweise könnte ein Spieleentwickler die API nutzen, um Facebook mitzuteilen, welche Spiele Sie spielen, oder ein Unternehmen könnte Facebook von einem Kauf berichten, den Sie in seinem Geschäft getätigt haben. Facebook erhält außerdem Informationen über Ihre Online- und Offline-Handlungen und Käufe von Dritt-Datenanbietern, die berechtigt sind, Facebook Ihre Informationen bereitzustellen.

Partner erhalten Ihre Daten, wenn Sie ihre Dienste besuchen oder nutzen, oder durch Dritte, mit denen sie zusammenarbeiten. Facebook verlangt von jedem dieser Partner, dass er die gesetzlich festgelegten Rechte besitzt, Ihre Daten zu erfassen, zu verwenden und zu teilen, bevor er Facebook irgendwelche Daten bereitstellt. Erfahren Sie mehr über die Arten von Partnern, von denen Facebook Daten erhält.

 

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)

 

Ort der Verarbeitung

Europäische Union

 

Aufbewahrungsfrist

90 Tage (Cookies)

 

Datenempfänger

Facebook und seine weltweiten Unternehmensteile

 

Weitergabe an Drittländer

Weltweit

 

Weitere Informationen und Opt-Out

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen und Einwilligungen bei Facebook einzustellen.

https://www.facebook.com/privacy/explanation/

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

Facebook Retargeting

Verwendung von Facebook Retargeting

Auf unserer Website werden die Remarketing- oder „Custom Audience“- Funktion von Facebook verwendet. Mittels dieser Funktion können wir die Besucher unserer Website zielgerichtet mit Werbung ansprechen, indem für Besucher unserer Website individualisierte, interessenbezogene Werbung-Anzeigen geschaltet werden, wenn sie Facebook besuchen. Zur Durchführung der Analyse der Website-Nutzung, welche die Grundlage für die Erstellung der interessenbezogenen Werbeanzeigen bildet, setzt Facebook sog. Cookies ein. Hierzu speichert Facebook eine kleine Datei mit einer Zahlenfolge in den Browsern der Besucher unserer Website. Über diese Zahl werden die Besucher der Website sowie anonymisierte Daten über die Nutzung der Website erfasst. Es erfolgt keine Speicherung von personenbezogenen Daten der Besucher der Website. Besuchen Sie nachfolgend Facebook werden Ihnen Werbeeinblendungen angezeigt, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zuvor aufgerufene Produkt- und Informationsbereiche berücksichtigen.

 

Verarbeitungsunternehmen

Facebook Ireland Ltd.

4 Grand Canal Square

Grand Canal Harbour

Dublin 2 Ireland

 

Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970

 

Datenverarbeitungszwecke

  • Authentifizierung
  • Sicherheit, Webseiten- und Produktintegrität
  • Werbung, Empfehlungen, Einblicke und Messungen
  • Webseitenfunktionen und -dienste
  • Performance
  • Analysen und Forschung

 

Erhobene Daten (Quelle: Facebook)

Diese Liste enthält beispielhaft Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

Facebook verwendet Cookies und erhält ohne irgendeine weitere Handlung ihrerseits Informationen, wenn Sie solche Webseiten und Apps besuchen, einschließlich Geräteinformationen und Informationen über Ihre Aktivität. Dies geschieht unabhängig davon, ob Sie ein Facebook-Konto haben oder angemeldet sind.

Die Informationen, die wir von diesen Geräten erhalten, beinhalten: 

  • Geräteattribute: Informationen wie das Betriebssystem, Hardware- und Software-Versionen, Batteriestand, Signalstärke, verfügbarer Speicherplatz, Browsertyp, App- und Dateinamen und -arten sowie Plugins.
  • Vorgänge auf dem Gerät: Informationen über die auf dem Gerät durchgeführten Vorgänge und Tätigkeiten, beispielsweise ob sich ein Fenster im Vordergrund oder Hintergrund befindet oder Mausbewegungen (das kann dabei helfen, Menschen von Robotern zu unterscheiden).
  • Identifikatoren: Eindeutige Identifikatoren, Geräte-IDs und sonstige Identifikatoren, wie solche von Spielen, Apps oder Konten, die Sie nutzen, und Familiengeräte-IDs (oder sonstige Identifikatoren, die für die mit demselben Gerät oder Konto verknüpften Produkte der Facebook-Unternehmen eindeutig sind).
  • Gerätesignale: Bluetooth-Signale und Informationen über WLAN-Zugangspunkte, Beacons und Funkzellentürme in der Nähe.
  • Daten aus den Geräteeinstellungen: Informationen, deren Erhalt Sie Facebook durch die von Ihnen aktivierten Geräteeinstellungen gestatten, wie den Zugriff auf GPS-Standort, Kamera oder Fotos.
  • Netzwerk und Verbindungen: Informationen wie der Name Ihres Mobilfunk- oder Internetanbieters, die Sprache, Zeitzone, Mobiltelefonnummer, IP-Adresse oder Verbindungsgeschwindigkeit und in einigen Fällen Informationen über andere in der Nähe oder in Ihrem Netzwerk befindliche Geräte, damit Facebook Sie dabei unterstützen kann, beispielsweise ein Video von Ihrem Telefon auf Ihrem Fernseher zu streamen.
  • Cookie-Daten: Daten von auf Ihrem Gerät gespeicherten Cookies, einschließlich Cookie-IDs und  Einstellungen. Erfahren Sie in der Facebook-Cookie-Richtlinie und der Instagram-Cookie-Richtlinie mehr darüber, wie Facebook Cookies verwendet.

 

Informationen von Partnern (Quelle: Facebook)

Werbetreibende, App-Entwickler und -Publisher können Facebook über die von ihnen genutzten Facebook Business-Tools, u. a. unsere sozialen Plugins (wie den „Gefällt mir“-Button), Facebook Login, APIs und SDKs oder das Facebook-Pixel, Informationen senden. Diese Partner stellen Facebook Informationen über Ihre Aktivitäten außerhalb von Facebook bereit, u. a. Informationen über Ihr Gerät, von Ihnen besuchte Websites, von Ihnen getätigte Käufe, Werbeanzeigen, die Sie sehen und darüber, wie Sie ihre Dienste nutzen, und zwar unabhängig davon, ob Sie ein Facebook-Konto haben oder bei Facebook eingeloggt sind. Beispielsweise könnte ein Spieleentwickler die API nutzen, um Facebook mitzuteilen, welche Spiele Sie spielen, oder ein Unternehmen könnte Facebook von einem Kauf berichten, den Sie in seinem Geschäft getätigt haben. Facebook erhält außerdem Informationen über Ihre Online- und Offline-Handlungen und  Käufe von Dritt-Datenanbietern, die berechtigt sind, Facebook Ihre Informationen bereitzustellen.

Partner erhalten Ihre Daten, wenn Sie ihre Dienste besuchen oder nutzen, oder durch Dritte, mit denen sie zusammenarbeiten. Facebook verlangt von jedem dieser Partner, dass er die gesetzlich festgelegten Rechte besitzt, Ihre Daten zu erfassen, zu verwenden und zu teilen, bevor er Facebook irgendwelche Daten bereitstellt. Erfahren Sie mehr über die Arten von Partnern, von denen Facebook Daten erhält.

 

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)

 

Ort der Verarbeitung

Europäische Union

 

Aufbewahrungsfrist

90 Tage (Cookies)

 

Datenempfänger

Facebook und seine weltweiten Unternehmensteile

 

Weitergabe an Drittländer

Weltweit

 

Weitere Informationen und Opt-Out

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen und Einwilligungen bei Facebook einzustellen.

https://www.facebook.com/privacy/explanation/

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

intelliAd

Verwendung von intelliAd-Technologie

Diese Website setzt den Webanalysedienst intelliAd ein, der von der diva-e Products GmbH, St.-Martin-Str. 78, 81541 München, bereitgestellt und betrieben wird. Zur bedarfsgerechten Gestaltung sowie zur Optimierung dieser Website werden anonymisierte Nutzungsdaten verarbeitet und aggregiert gespeichert. Beim Einsatz des intelliAd-Trackings kommt es zu einer lokalen Speicherung von Cookies. Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer Nutzungsdaten zu widersprechen. Verwenden Sie dazu die intelliAd-Opt-out-Funktion.

 

First-Party-Tracking

Zur Verbesserung der Tracking-Genauigkeit wird das First-Party-Tracking-Verfahren eingesetzt. Dabei wird ein First-Party-Cookie (ia-<lange BoClientID>) auf der Kunden-Domain gesetzt. Vollständige IP-Adressen werden auch in diesem Verfahren nicht gespeichert und nur in anonymisierter Form verarbeitet.

 

Verarbeitungsunternehmen

Diva-e Products GmbH

Martin-Straße 71

81541 München

 

Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

datenschutz@intelliad.de

 

Datenverarbeitungszwecke

  • Um unsere Werbemaßnahmen zu messen und so verbessern zu können
  • Um Ihnen maßgeschneiderte Inhalte bei Suchergebnissen anzubieten und personalisierte Werbung (z. B. mittels Werbebannern auf Webseiten) zur Verfügung zu stellen.

 

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • Gerätebezogene Informationen:
    Wir erfassen gerätespezifische Informationen, z. B. das Modell der von Ihnen verwendeten Hardware, die Version des Betriebssystems, eindeutige Gerätekennungen, Informationen über das Mobilfunknetz, das Sie nutzen, und Daten zu Geräteereignissen wie Abstürze, Systemaktivität, Hardware-Einstellungen, Browser-Typ, Browser-Sprache, Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage und Referral-URL.
  • Ihre IP-Adresse (verkürzt)
  • Standortbezogene Informationen:
    Wenn Sie unsere Dienste nutzen, erfassen und verarbeiten wir möglicherweise Informationen über Ihren Standort. Wir verwenden zur Standortbestimmung verschiedene Technologien, wie IP-Adressen, GPS und andere Sensoren, die uns z. B. Informationen über nahe gelegene Geräte, WLAN-Zugangspunkte oder Mobilfunkmasten bereitstellen. Standortdaten verarbeiten wir nur mit Ihrer Einwilligung. Die Erfassung von Standortdaten können Sie zusätzlich in den Einstellungen Ihres Mobilgeräts jederzeit kontrollieren, aktivieren oder deaktivieren.
  • Cookies:
    Wenn Sie unsere Website besuchen, sammeln wir Informationen, indem wir sog. Cookies einsetzen. Siehe dazu unten unter 2.1.
  • (a) Daten registrierter Nutzer
  • Über die in Ziffer 1.2 (b) genannten Daten hinaus nutzen wir bei registrierten Nutzern die folgenden Daten:
  • (b) die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, sowie Ihren Vor- und Nachnamen. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Löschung Ihrer Daten zu beantragen. (c) Daten über Ihre Sozialen Netzwerk-Dienste.

 

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)

 

Ort der Verarbeitung

Europäische Union

 

Aufbewahrungsfrist

2 Monate (Cookies)

 

Datenempfänger

keine

 

Weitergabe an Drittländer

nein

 

Weitere Informationen und Opt-Out

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen und Einwilligungen bei intelliAd einzustellen.

https://login.intelliad.com/optout.php

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

Microsoft Corporation Remarketing

Verwendung der Remarketing- oder „Ähnliche Zielgruppen“-Funktion der Microsoft Corporation

Wir nutzen die Remarketing Technologie der Microsoft Corporation (One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA; „Microsoft Advertising“). Durch diese Technologie werden Nutzer, die unsere Internetseiten und Onlinedienste bereits besucht und sich für das Angebot interessiert haben, durch zielgerichtete Werbung auf den Seiten des Microsoft Advertising Partner Netzwerks erneut angesprochen. Die Einblendung der Werbung erfolgt durch den Einsatz von Cookies. Das sind kleine Textdateien, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden. Mithilfe der Textdateien kann das Nutzerverhalten beim Besuch der Website analysiert und anschließend für gezielte Produktempfehlungen und interessenbasierte Werbung genutzt werden.

Weiterführende Informationen zu Microsoft Advertising Remarketing sowie die Datenschutzerklärung von Microsoft Advertising können Sie einsehen unter: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

 

Verarbeitungsunternehmen

Microsoft Ireland Operations Ltd.

One Microsoft Place

South County Business Park

Leopardstown

Dublin 18

Ireland

 

Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie den Kontakt zum Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://www.microsoft.com/de-DE/concern/privacy

 

Datenverarbeitungszwecke

Um unsere Werbemaßnahmen zu messen und so verbessern zu können

 

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • Ihre Webanfrage,

  • die IP-Adresse,

  • den Browsertyp,

  • die Browsersprache,

  • das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anfrage sowie

  • ein oder mehrere Cookies, die unter Umständen Ihren Browser eindeutig identifizieren.

 

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)

 

Ort der Verarbeitung

Europäische Union, weltweit

 

Aufbewahrungsfrist

30 Tage (Cookies)

9 bzw. 18 Monate (Log-Daten)

 

Datenempfänger

Microsoft und seine weltweiten Unternehmensteile

 

Weitergabe an Drittländer

Weltweit

 

Weitere Informationen und Opt-Out

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen und Einwilligungen bei Microsoft einzustellen.

https://account.microsoft.com/privacy/ad-settings/signedout?refd=support.microsoft.com&ru=https:%2F%2Faccount.microsoft.com%2Fprivacy%2Fad-settings%3Frefd%3Dsupport.microsoft.com
 

https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

Microsoft Advertising Conversion-Tracking

Verwendung von Microsoft Advertising Conversion-Tracking

Wir nutzen als Microsoft Advertising-Kunde das Microsoft Advertising Converison-Tracking, einen Analysedienst der Microsoft Corporation. (One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA; „Microsoft Advertising“). Dabei wird von Microsoft Advertising ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt („Conversion Cookie“), sofern Sie über eine Microsoft Advertising-Anzeige auf unsere Website gelangt sind. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besuchen Sie bestimmte Seiten von uns und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können wir und Microsoft Advertising erkennen, dass jemand auf die Anzeige geklickt hat und so zu unserer Seite weitergeleitet wurde. Jeder Microsoft Advertising-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Microsoft Advertising-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Microsoft Advertising-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Microsoft Advertising-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Microsoft Advertising finden Sie unter: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

 

Verarbeitungsunternehmen

Microsoft Ireland Operations Ltd.

One Microsoft Place

South County Business Park

Leopardstown

Dublin 18

Ireland

 

Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie den Kontakt zum Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://www.microsoft.com/de-DE/concern/privacy

 

Datenverarbeitungszwecke

Um unsere Werbemaßnahmen zu messen und so verbessern zu können

 

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • Ihre Webanfrage,

  • die IP-Adresse,

  • den Browsertyp,

  • die Browsersprache,

  • das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anfrage sowie

  • ein oder mehrere Cookies, die unter Umständen Ihren Browser eindeutig identifizieren.

 

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)

 

Ort der Verarbeitung

Europäische Union, weltweit

 

Aufbewahrungsfrist

30 Tage (Cookies)

9 bzw. 18 Monate (Log-Daten)

 

Datenempfänger

Microsoft und seine weltweiten Unternehmensteile

 

Weitergabe an Drittländer

Weltweit

 

Weitere Informationen und Opt-Out

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen und Einwilligungen bei Microsoft einzustellen.

https://account.microsoft.com/privacy/ad-settings/signedout?refd=support.microsoft.com&ru=https:%2F%2Faccount.microsoft.com%2Fprivacy%2Fad-settings%3Frefd%3Dsupport.microsoft.com

https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

Outbrain Retargeting und Abschluss Conversion Tracking (UK)

Verwendung von Outbrain Retargeting und Abschluss Conversion Tracking (UK)

 

Auf unserer Website werden Cookies von Outbrain verwendet. Mittels dieser Cookies können wir die Besucher unserer Website zielgerichtet mit Werbung ansprechen, indem für diese individualisierte Werbe-Anzeigen geschaltet werden. Hierzu wird eine kleine Datei mit einer Zahlenfolge in den Browsern der Besucher gespeichert. Über diese Zahl werden die Besucher der Website sowie anonymisierte Daten über die Nutzung der Website erfasst. Nachfolgend können Ihnen Werbeeinblendungen angezeigt werden, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zuvor aufgerufene Produkt- und Informationsbereiche berücksichtigen. Zudem nutzen wir die Cookies zur Auswertung und Unterstützung von Online-Marketing-Maßnahmen, um die Wirksamkeit der Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke zu erfassen. Somit können wir erkennen, wie viele Websitebesucher auf eine Anzeige geklickt und abgeschlossen haben. Sowohl beim Retargeting als auch beim Abschluss Conversion Tracking erfolgt keine Speicherung von personenbezogenen Daten.

Die Outbrain UK Limited ist der verantwortliche Datencontroller und kann die gespeicherten Daten auch für eigene Zwecke nutzen. Outbrain unterwirft sich ausdrücklich der europäischen DSGVO für Besucher aus der EU. Weiterführende Informationen finden Sie auf https://www.outbrain.com/legal/privacy#privacy-policy.

Verarbeitungsunternehmen                                                                       

Outbrain UK Limited
5th Floor, The Place
175 High Holborn
London WC1V 7AA
United Kingdom


Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

PrivacyQuestions@outbrain.com 

Oder

ePrivacy GmbH
Prof. Dr. Christoph Bauer
dpo@outbrain.com

 

Datenverarbeitungszwecke

Ausspielung von zielgerichteter Werbung und Messung der Werbewirksamkeit.

 

Erhobene Daten (Quelle: Outbrain)

  • technische oder für die Navigation erforderliche Informationen
  • Browsertyp
  • Zeit, die Sie mit der Interaktion mit Outbrain verbracht haben
  • Besuchte Seiten
  • IP-Adresse
  • Unique-ID

 

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)

Ort der Verarbeitung

Weltweit

 

Aufbewahrungsfrist

180 Tage

 

Datenempfänger

Outbrain Unternehmensgruppe, alle Standorte finden Sie hier https://www.outbrain.com/de/about/offices/

 

Weitergabe an Drittländer

Weltweit

 

Weitere Informationen

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen.

https://www.outbrain.com/legal/privacy#privacy-policy

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

Peaks & Pies GmbH

Verwendung von Peaks & Pies GmbH

Dieser Dienstleister (Peaks & Pies GmbH, Raboisen 30, 20095 Hamburg) ist für die Erstellung und Optimierung von Landingpages zur Generierung von Leads für Vermittler zuständig.
Im Zuge der Leistungserbringung kann ein Zugriff auf personenbezogene Daten durch den Auftrag-nehmer nicht ausgeschlossen werden.
Bei der Auftragsleistung handelt es sich um folgende Arten der automatisierten Verarbei-tung personenbezogener Daten unter Einsatz von Datenverarbeitungsanlagen:
Es werden Daten aus verschiedenen Quellen verarbeitet um Optimierungsmaßnahmen zu identifizie-ren, zu priorisieren und zu überwachen. Quellen sind unter anderen: Adobe Analytics, Adobe Target.
Die Erbringung der vertraglich vereinbarten Datenverarbeitung findet ausschließlich in einem Mit-gliedsstaat der Europäischen Union oder in einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum statt. Jede Verlagerung in ein Drittland bedarf der vorherigen Zustim-mung des Auftraggebers und darf nur erfolgen, wenn die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO erfüllt sind.

 

Verarbeitungsunternehmen

Peaks & Pies GmbH
Raboisen 30
20095 Hamburg

 

Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unter-nehmens. datenschutz@peaksandpies.com

 

Datenverarbeitungszwecke

Erstellung und Optimierung von Landingpages zur Generierung von Leads für Vermittler der ERGO

 

Erhobene Daten:

  • Stammdaten i. S. d. CoC Datenschutz (z. B. Namen, Geburtsdatum, Adresse)
  • Kommunikationsdaten (z. B. Telefon, E-Mail)
  • sonstige personenbezogene Daten (z. B. Nutzungs- bzw. Protokolldaten wie Logfiles): Wunsch zu Werkstattbindung, existiert bereits ein Vertrag (ohne Informationsdetails zum Ver-trag) und vorhandene Automarke.
  • Transaction ID in Verbindung mit möglichen Fehlermeldungen

 

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 Abs. 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)
Peaks & Pies ist Auftragsverarbeiter für ERGO Direkt AG, die eine Einwilligung bei der Leadgenerierung einholt.


Ort der Verarbeitung

Europäische Union/Europäischer Wirtschaftsraum (EWR)

 

Aufbewahrungsfrist

Nach Beendigung der Auftragsverarbeitung gibt der Auftragsverarbeiter (Peaks & Pies) nach Wahl des Verantwortlichen (ERGO) alle personenbezogenen Daten zurück oder löscht sie, es sei denn, er un-terliegt gesetzlichen Speicherungspflichten.

 

Datenempfänger

Zuständige Vermittler der ERGO

 

Weitergabe an Drittländer

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch den Auftragsverarbeiter (Peaks & Pies) folgt ausschließlich in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union („EU“) / des Europäischen Wirtschafts-raums („EWR“).

 

Weitere Informationen

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. wei-tere Auskünfte einzuholen.
https://peaksandpies.com/datenschutz/

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

Taboola Lead-Conversion Tracking

Verwendung von Taboola Lead-Conversion Tracking

Wir nutzen das Taboola Lead-Conversion Tracking, einen Analysedienst der Taboola Germany GmbH (Alt Moabit 2, 10557 Berlin „Taboola“). Dabei wird eine verschlüsselte (Hashwert) Click-ID von unserem Server an den Sever von Taboola übertragen. Durch diese anonyme Übertragung wird Ihre Privatsphäre auf besondere Weise geschützt, denn es werden weder Cookies in Ihrem Browser gesetzt, noch wird Ihre IP-Adresse an Taboola übertragen.

 

Die Taboola-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion Tracking versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.
Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Taboola finden Sie unter:
https://www.taboola.com/policies/privacy-policy

 

Taboola bietet auch die Möglichkeit, sein Profil einzusehen:
https://www.taboola.com/policies/privacy-policy#optout

In den Profileinstellungen können Sie die personalisierte Werbung von Taboola abschalten (Opt-Out).

 

Verarbeitungsunternehmen
Taboola Germany GmbH
Alt Moabit 2
10557 Berlin

 

Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma
Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.
dpo@taboola.com oder support@taboola.com.


Datenverarbeitungszwecke
Messung der Werbewirksamkeit der Leads (Kontaktanfragen)

 

Erhobene Daten:
verschlüsselte Click-ID, die von Taboola generiert wurde

 

Rechtsgrundlage:
entfällt, personenbezogene Daten werden nicht verarbeitet

 

Aufbewahrungsfrist:
entfällt, personenbezogene Daten werden nicht gespeichert


Ort der Verarbeitung
Deutschland

 

Datenempfänger
Taboola

 

Weitergabe an Drittländer
Weltweit

 

Weitere Informationen
Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen.
https://www.taboola.com/policies/privacy-policy

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

Taboola Retargeting & Abschluss Conversion Tracking

Verwendung von Taboola Retargeting & Abschluss Conversion Tracking

 

Auf unserer Website werden Cookies von Taboola verwendet. Mittels dieser Cookies können wir die Besucher unserer Website zielgerichtet mit Werbung ansprechen, indem für diese individualisierte Werbe-Anzeigen geschaltet werden. Hierzu wird eine kleine Datei mit einer Zahlenfolge in den Browsern der Besucher gespeichert. Über diese Zahl werden die Besucher der Website sowie anonymisierte Daten über die Nutzung der Website erfasst. Nachfolgend können Ihnen Werbeeinblendungen angezeigt werden, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zuvor aufgerufene Produkt- und Informationsbereiche berücksichtigen. Zudem nutzen wir die Cookies zur Auswertung und Unterstützung von Online-Marketing-Maßnahmen, um die Wirksamkeit der Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke zu erfassen. Somit können wir erkennen, wie viele Websitebesucher auf eine Anzeige geklickt und abgeschlossen haben. Sowohl beim Retargeting als auch beim Abschluss Conversion Tracking erfolgt keine Speicherung von personenbezogenen Daten. Weiterführende Informationen finden Sie auf https://www.taboola.com/policies/privacy-policy.

 

Verarbeitungsunternehmen
Taboola Germany GmbH
Alt-Moabit 2
Berlin 10557

 

Datenschutzinformationen der verarbeitenden Firma
Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.
dpo@taboola.com oder support@taboola.com.

 

Datenverarbeitungszwecke
Ausspielung von zielgerichteter Werbung und Messung der Werbewirksamkeit.

 

Erhobene Daten (Quelle: Taboola)

 

•    Informationen über Betriebssystem
•    Aufgerufene Webseiten
•    Vorherige Website, von der Sie auf unsere Website gelangt sind
•    Daten und enthalten Zeiten, von Website oder Plattformzugriffen aus unserer Seite
•    Ereignisinformationen (z. B. unregelmäßige Systemabstürze)
•    Allgemeine Standortinformationen (z. B. Stadt)
•    Conversion Tracking
•    IP-Adresse
•    Unique ID

 

Rechtsgrundlage
Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.
Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung)

 

Ort der Verarbeitung
Deutschland

 

Aufbewahrungsfrist
13 Monaten

 

Datenempfänger
Taboola

 

Weitergabe an Drittländer
Weltweit

 

Weitere Informationen
Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen und ggfs. weitere Auskünfte einzuholen.

 

Wenn Sie widersprechen möchten, klicken Sie bitte auf dieses Symbol "Tool-Einstellungen" am linken Bildschirmrand

7. Umgang mit E-Mail

DKV versendet personenbezogene und vertrauliche Informationen nur über einen sicheren (verschlüsselten) Kontaktkanal.

Wenn Sie an DKV eine Nachricht per E-Mail schicken, antwortet DKV per E-Mail oder über einen anderen Kontaktweg.

Bezieht sich der Inhalt Ihrer Nachricht auf ein Vertragsverhältnis, bewahrt DKV die E-Mail auf.

Die E-Mail Adresse nutzen wir zur Korrespondenz mit Ihnen.
Außerdem nutzen wir sie für die werbliche Ansprache per E-Mail, wenn Sie dazu eingewilligt haben.

Sie möchten eine Nachricht an DKV per E-Mail schicken?
Wenn Sie eine E-Mail mit vertraulichem Inhalt an DKV senden wollen, sollte diese verschlüsselt sein.

Ansonsten ist die E-Mail auf dem Übertragungsweg nicht gegen unbefugte Kenntnisnahme und Verfälschung geschützt.

Wir empfehlen Ihnen deshalb unser Kontaktformular auf der Website zu nutzen.

8. Sprachassistenten

Wenn Sie einen Sprachassistenten über ein Gerät mit eingebautem Mikrofon (z.B. Amazon Echo, Google Home) nutzen, wird Ihre Audioaufnahme über die dort installierten Apps verarbeitet (z.B. Amazon Alexa, Google Assistant). Die Verarbeitung insbesondere Ihrer vollständigen Audioaufnahme sowie Ihrer Nutzung des Sprachassistenten erfolgt dabei sowohl auf Ihrem Endgerät als auch den Servern dieser Hersteller. Hierfür gelten deren Nutzungs- und Datenschutzbedingungen:
Amazon Alexa Datenschutzbedingungen
Google Home Datenschutzbedingungen

 

Wenn Sie diese Sprachassistenten nutzen, um mit uns in Kontakt zu treten, von uns allgemeine oder vertragsspezifische Informationen oder Angebote zu erhalten („Sprachdienste“), übermittelt der jeweilige Anbieter des Sprachassistenten Informationen an uns. Dies ist notwendige, damit wir Ihre Anfrage beantworten können. Dabei erhalten wir jedoch nur den Inhalt Ihrer Anfrage, nicht die Sprachaufzeichnung selber. Diese ist in Ihrem Nutzerkonto des jeweiligen Sprachassistenten hinterlegt und kann dort von Ihnen verwaltet (insb. gelöscht) werden.

 

Ihren Standort oder Ihre E-Mail-Adresse erhalten wir dabei nur, wenn dies für die Beantwortung Ihrer Anfrage erforderlich ist und Sie uns den Zugang zu diesen Daten in dem jeweiligen Sprachassistenten einräumen.

 

Wenn Sie ein bereits bestehendes Nutzerkonto (z.B. Amazon Login) nutzen möchten, um einen unserer Sprachdienste zu verwenden, erhalten wir Daten aus diesem Konto nur, wenn Sie dem vorher explizit zustimmen. Rechtsgrundlage ist dann Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Stimmen Sie auch zu, Bezahlfunktionen eines Ihrer bestehenden Nutzerkonten (z.B. Amazon Pay) in unserem Sprachdienst zu verwenden, dann erhalten wir von dem Zahlungsdiensteanbieter ausschließlich Ihre Kontakt- und Adressdaten für die Zahlung, nicht jedoch Ihre Bankdaten. Ansonsten erhalten wir nur einen sog. Token ist, der technisch erforderlich, damit Sie sich bei uns mit dem bestehenden Nutzerkonto anmelden und damit bezahlen können, ohne bei uns Anmeldedaten anzugeben. Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitungen ist daher sowohl Ihr Vertrag mit uns, Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, als auch die gesetzliche Verpflichtung zur Bestimmung des Leistungsempfängers in Rechnungen, Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO i.V.m. § 14 Abs. 4 UStG.

 

Schließlich erhalten wir noch eine Nummer (sog. ID), um Ihrem Sprachassistenten die Antwort auf Ihre Anfrage übermitteln zu können. Diese ID ist dabei an unseren Service in dem Sprachassistenten gebunden, nicht jedoch an Sie als Person. So können die von Ihnen angefragten Informationen (z.B. Angebote, allgemeine Informationen oder Vertragsinformationen) wieder über die Server und Systeme des Herstellers des Sprachassistenten und Ihr Endgerät an Sie gesendet werden, damit Sie diese als Sprach- oder Textnachricht erhalten können. Wir können diese ID nur dann Ihrer Person zuordnen, wenn der Inhalt Ihrer Sprachaufzeichnung eine eindeutige Information zu Ihnen enthält (z.B. Name, Vertragsnummer).

 

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist die vorvertragliche Auskunft an Sie bzw. der Vertrag mit Ihnen, Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

 

Wir verarbeiten darüber hinaus Daten mit der Hilfe des Dienstes Adobe Analytics. Rechtsgrundlage ist dabei unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Insoweit gelten die Ausführungen zu Adobe Analytics (siehe oben, Ziffer 6.2) entsprechend.

 

Löschen Sie die unserem Dienst zugeordnete ID, können wir Ihre Anfrage und die jeweilige Antwort keinem Endgerät und keiner Person mehr zuordnen. Etwas anderes gilt nur dann, wenn Sie uns selber persönliche Angaben über den Sprachassistenten übermittelt haben. Generell verarbeiten wir die o.g. personenbezogenen Informationen grundsätzlich nur so lange, wie dies zur Bearbeitung Ihrer Anfrage notwendig ist. Bezieht sich die Anfrage auf einen Vertrag oder ein Vertragsangebot, gelten unsere oben genannten Löschfristen (siehe Ziffer 2.11).

9. Informationssicherheit

Die DKV orientiert sich stets an dem aktuellsten Stand der Technik zur Gewährleistung der Sicherheit Ihrer Informations- und Kommunikationssysteme. Bei der Umsetzung greift die DKV auf nationale und internationale Standards zurück.

10. Abschluss eines Versicherungsvertrages

Der Abschluss eines Versicherungsvertrags setzt voraus, dass der Versicherungsnehmer seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem EU-/EWR-Staat hat. Die in unseren Internetseiten enthaltenen Angaben und Informationen stellen insbesondere weder eine Werbung noch ein Angebot oder die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots an in den USA lebende Personen dar, einen Krankenversicherungsvertrag abzuschließen.

11. Datenschutzhinweise für das Kundenportal „Meine Versicherungen“
der ERGO Group AG

Das Kundenportal „Meine Versicherungen“ (nachfolgend „Meine Versicherungen“) ist ein Angebot der ERGO Group AG[1] und der ERGO Direkt AG[2] für Versicherungskunden. Nachfolgend wird ERGO Group AG und ERGO Direkt AG „ERGO“ genannt.

Nach Abschluss der Registrierung stellen wir Ihnen in „Meine Versicherungen“ Informationen zu Ihren Verträgen und Leistungsfällen, sowie Ihre Post in elektronischer Form zur Verfügung. Sie können in „Meine Versicherungen“ Ihre Versicherungen bei den Versicherungsunternehmen der ERGO online verwalten. Besondere Sorgfalt ist hinsichtlich des Umgangs mit Ihren persönlichen Daten, insbesondere mit Gesundheitsdaten, geboten.

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Kundenportal. Weiterhin geben wir Ihnen Hinweise zur Sicherheit Ihrer Daten.

 

 

1.    Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten im Kundenportal

 

1.1.    Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

ERGO Group AG
ERGO-Platz 1
40198 Düsseldorf
Telefon: 0800 3746-016
info@ergo.de


ERGO Direkt AG
Karl-Martell-Straße 60
90344 Nürnberg
Telefon: 0800 44-1000

beratung@ergodirekt.de


MEAG Munich ERGO AssetManagement GmbH
Oskar-von-Miller-Ring 18
80333 München
089 28670
info@meag.com

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der o.g. Adresse oder unter: datenschutz@ergo.de und beratung@ergo.de.

 

1.2.    Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

(1) Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), der datenschutzrechtlich relevanten Bestimmungen des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze. Darüber hinaus hat sich ERGO auf die „Verhaltensregeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten durch die deutsche Versicherungswirtschaft“ verpflichtet, die die oben genannten Gesetze für die Versicherungswirtschaft präzisieren.

(2) In „Meine Versicherungen“ haben Sie die Möglichkeit Ihre Verträge zu verwalten und zahlreiche Services zu nutzen. Um Ihnen dies zur Verfügung stellen zu können, verarbeiten wir Ihre Daten und leiten diese an die zuständigen Fachbereiche zur Bearbeitung weiter. Dazu gehören:

  • Personenbezogene Daten:
    Zu den personenbezogenen Daten zählen zum Beispiel Stammdaten, Angebots- und Vertragsdaten, Kommunikationsdaten, Kundenportal- und Nutzungsdaten, sowie Schaden- und Leistungsdaten. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit in Ihrer Vertragsübersicht, auch Fremdverträge zu speichern. Hierzu legen Sie die Fremdverträge unter Angabe der Versicherungsart, Versicherer, Abschluss der Versicherung, Tarifname selbst an. Die Daten werden nur gespeichert und ohne Ihre Einwilligung nicht weiterverarbeitet.
     

Sofern wir über Dritte Informationen zu Ihrer Person erhalten, zeigen wir diese Daten in „Meine Versicherung“ an.

  • Services:
    Die erhobenen Daten benötigen wir, um Ihnen den Service bereit zu stellen und die gewünschten Änderungen, Meldungen, Anforderungen etc. durchführen zu können. Ihre Daten geben wir an die zuständige Fachabteilung zur Bearbeitung weiter. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit verschiedene Dokumente in unterschiedlichen Dateiformaten hochzuladen, um bspw. einen Schaden zu melden, Rechnungen oder Fotos einzureichen oder ähnliches. Wenn Sie einen solchen Selfservice zum Hochladen der Dokumente nutzen, werden die Daten von ERGO verarbeitet. Sie werden automatisch an die jeweilige Fachabteilung der einzelnen zuständigen Versicherungsunternehmen zur weiteren Bearbeitung weitergeleitet.

 

1.3.    Einsatz von Adobe Analytics

(1) Damit für Sie der Besuch von „Meine Versicherungen“ noch benutzerfreundlicher wird, verwenden wir zu Marketing- und Optimierungszwecken die Software Adobe Analytics der Firma Adobe Systems. Dabei werden Daten zum Nutzungsverhalten – u. a. Herkunft und Seitenaufrufe – gespeichert. Weiterhin werden Daten wie z. B. Geschlecht, Geburtsjahr oder Postleitzahl in anonymisierter Form gesammelt, ohne dass Rückschlüsse auf Sie als Person möglich sind. Eine Zusammenführung der Daten mit Ihren personenbezogenen Daten (Name, Adresse oder Versicherungsnummer) ist nicht möglich. Darüber hinaus wird Ihre IP-Adresse von Adobe Systems nicht verarbeitet, sondern nur in verkürzter Form gespeichert. Die erhobenen Informationen werden von Adobe Systems innerhalb der Europäischen Union gespeichert.

(2) Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Sammlung und Speicherung der über Sie erhobenen Daten durch Adobe Systems in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

(3) Falls Sie der Sammlung und Speicherung dieser Daten durch Adobe Systems nicht zustimmen möchten, widersprechen Sie bitte über den folgenden Link: https://ergoag.d3.sc.omtrdc.net/optout.html?locale=de_DE

(4) Nähere Informationen zum Datenschutz bei Adobe Systems sowie die Datenschutzerklärung finden Sie unter http://www.adobe.com/de/privacy.html

 

1.4.    Kundenportalspezifischen Statistiken

(1) Weiterhin benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erstellung von kundenportalspezifischen Statistiken, z. B. zur Optimierung / Weiterentwicklung von „Meine Versicherungen“ oder zur Unternehmenssteuerung / Berichterstattung. Ausgewählte Daten aller mit einer Versicherung der ERGO Gruppe bestehenden Verträge nutzen wir für eine Betrachtung der gesamten Kundenbeziehung, beispielsweise zur Beratung hinsichtlich einer Vertragsanpassung, -ergänzung, für Kulanzentscheidungen oder für umfassenden Kundenservice.

(2) Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen personenbezogener Daten für vorvertragliche und vertragliche Zwecke ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Soweit dafür besondere Kategorien personenbezogener Daten, z. B. Ihre Gesundheitsdaten, erforderlich sind, holen wir Ihre Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2 a) i. V. m. Art. 7 DSGVO ein. Erstellen wir Statistiken mit diesen Datenkategorien, erfolgt dies auf Grundlage von Art. 9 Abs. 2 j) DSGVO i. V. m. § 27 BDSG.

(3) Ihre Daten verarbeiten wir auch, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten zu wahren (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO). Dies kann z. B. erforderlich sein:

•   zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs,
•   zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten, insbesondere nutzen wir Datenanalysen zur Erkennung von Hinweisen, die auf Versicherungsmissbrauch hindeuten können.

(4) Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen wie z. B. aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten oder unserer Beratungspflicht. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dienen in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen i. V. m. Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO.

(5) Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie darüber zuvor informieren.

 

1.5.    Betroffenenrechte

(1) Sie haben ein Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten, sowie auf Einschränkung der Verarbeitung. Ihre Rechte können Sie im Rahmen Ihres Vertragsverhältnisses beim Verantwortlichen unter Punkt 1. geltend machen.

Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung zu widersprechen.
Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen die Datenverarbeitung sprechen.


(2) Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den o.g. Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für ERGO zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörden sind:
 

Risikoträger Datenschutzaufsichtsbehörde


ERGO Direkt Krankenversicherung AG

ERGO Direkt Lebensversicherung AG

ERGO Direkt Versicherung AG

MEAG Munich ERGO AssetManagement GmbH


Bayerisches Landesamt
für Datenschutzaufsicht

Promenade 27

91522 Ansbach
  

ERGO Versicherung AG

ERGO Vorsorge Lebensversicherung AG

DKV Deutsche Krankenversicherung AG


Landesbeauftragte für Datenschutz
und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

 

ERGO Lebensversicherung AG

 

Der Hamburgische Beauftragte
für Datenschutz und
Informationsfreiheit

Ludwig-Erhard-Str 22, 7. OG

20459 Hamburg

 

1.6.    Kategorien von Empfängern

Empfänger der erhobenen Daten sind: Vermittler, zuständigen Fachbereiche der ERGO, Kooperationspartner und Dienstleister.

 

1.7.    Automatisierte Einzelfallentscheidungen ein Angebot der ERGO Direkt Krankenversicherung AG

(1) Aufgrund Ihrer Angaben zum Versicherungsfall, der zu Ihrem Vertrag gespeicherten Daten [sowie ggf. von Dritten hierzu erhaltenen Informationen] entscheiden wir vollautomatisiert über unsere Leistungspflicht. Die vollautomatisierten Entscheidungen beruhen auf vom Unternehmen vorher festgelegten Regeln zur Gewichtung der Informationen.

(2) Bei Fragen zu Ihrer automatisierten Einzelfallentscheidung haben Sie das Recht Kontakt mit uns aufzunehmen unter 0800 444 1000.

 

1.8.    Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre Daten während der Vertragslaufzeit. Darüber hinaus speichern wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung von gesetzlichen Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz ergeben. Diese Speicherfristen betragen in der Regel zehn Jahre.
 

2.    Hinweise zur Sicherheit Ihrer Daten

(1) Sie haben die Möglichkeit die Registrierung und die Anmeldung mittels Benutzername und Passwort vorzunehmen.

(2) Weiterhin haben wir folgende sicherheitstechnische Vorkehrungen getroffen:

•   Zusätzliche Authentifizierung bei bestimmten Geschäftsvorfällen mittels mobiler Transaktionsnummer (mTan).
•   TLS Verschlüsselung bei der Kommunikation über „Meine Versicherungen“. 
•   Automatische Prüfung der Passwortsicherheit (Einhaltung von Passwortrestriktionen).

(3) Die Sicherheit lässt sich vor allem auch durch den verantwortlichen Umgang mit den Zugangsdaten erhöhen. Auf Folgendes möchten wir diesbezüglich hinweisen:

•   Ändern Sie regelmäßig Ihr Passwort.
•   Nutzen Sie keine unbekannten Systeme z.B. im Hotel oder in einem Internetcafé zur Abwicklung von Transaktionen in „Meine Versicherungen“.
•   Beenden Sie „Meine Versicherungen“ immer mit dem Logout-Button.
•   Achten Sie auf Auffälligkeiten bzgl. des Erscheinungsbildes unserer Website.
•   Wir werden Sie zu keinem Zeitpunkt nach vertraulichen Informationen wie z. B. dem Passwort fragen.
•   Wenden Sie sich im Falle des Auftretens von Auffälligkeiten an unser Kundenservicecenter. Dieses erreichen Sie unter 0800 444-1000 für ERGO Direkt und 0800 3746-000 für ERGO.

 

Wenn Sie weitere Fragen zum Datenschutz haben, kontaktieren Sie uns über über datenschutz@ergo.de bzw. datenschutz.beauftragter@ergo.de.


[1] ERGO Versicherung AG, ERGO Vorsorge Lebensversicherung AG, ERGO Lebensversicherung AG, DKV Deutsche Krankenversicherung AG, MEAG Munich ERGO AssetManagement GmbH

[2] ERGO Direkt AG ist der zentrale Dienstleister der ERGO Direkt Gesellschaften und verarbeitet in deren Auftrag die anfallenden personenbezogenen Daten.

12. Zusätzliche Datenschutzhinweise bei Nutzung der Kundenportal-Apps

Die folgenden Datenschutzhinweise ergänzen die vorherigen in Bezug auf die Nutzung der Kundenportal-Apps.

 

1.    Vereinfachte Anmeldung (PIN und Fingerprint)

(1) Sie haben in der App die Möglichkeit sich einfacher und trotzdem sicher für „Meine Versicherungen“ anzumelden. Dafür können Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort durch eine PIN oder einen Fingerprint ersetzen. Dadurch hinterlegen Sie Ihre Anmeldedaten dauerhaft auf Ihrem Gerät. Ihre PIN bzw. Fingerprint wird verschlüsselt auf dem Gerät gespeichert bis Sie die Funktion deaktivieren.

(2) Sie können den gespeicherten PIN und Fingerprint löschen, indem Sie die Funktion ausschalten oder die App löschen.

 

2.    Profile anlegen

(1) Um Ihnen im Falle eines Schadens die Dateneingabe in der App zu erleichtern, können Sie einmalig Ihre persönlichen Daten wie z.B. E-Mail-Adresse hinterlegen. Nutzen Sie später den Service „Schadenmelden“ sind die Eingabefelder mit Ihren persönlichen Daten gefüllt.

(2) Ihre persönlichen Angaben werden in Ihrem Profil innerhalb der App gespeichert. Sollten Sie dies nicht mehr wünschen, können Sie über „Profile“ Ihre Daten wieder zurücksetzten.

(3) Die von Ihnen hinterlegten Daten verwenden wir nur zum Befüllen der Schadensformulare, eine weitere Nutzung findet nicht statt.

 

3.    Schadenformular

Wir nutzen Ihre eingegebenen Daten in dem Schadenformular um Ihnen den Service zur Verfügung zu stellen und diesen durchführen zu können. Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze.
Nutzen Sie die Option „Persönliche Angaben im Profil der App speichern“ beachten Sie bitte hierzu den Punkt „Profile anlegen“.

 

4.    Vermittlersuche

(1) Sie können über die Kundenportal-App einen Vermittler in Ihrer Nähe suchen. Dafür können Sie Ihre Postleitzahl eingeben oder wir fragen Ihren aktuellen Standort über GPS ab. Bevor wir auf den Standort Ihres Gerätes zugreifen, holen wir gesondert Ihre Einwilligung ein. Ihre Daten zum Standort werden nur für die Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt.  Die Übertragung Ihrer Standortdaten erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung.

(2) Sie können die Einwilligung für den Standortzugriff in den Einstellungen Ihres Betriebssystems jederzeit widerrufen.

 

5.    Rückrufformular

Wir nutzen Ihre eingegebenen Daten in dem Rückrufformular um Ihnen den Service zur Verfügung stellen und diesen durchführen zu können. Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze.

 

6.    Tracking / Adobe & Cookies

(1) Einsatz von Adobe Analytics in den Kundenportal-Apps: Die in unsere Kundenportal-App erhobenen Informationen (Daten zum Nutzungsverhalten – u. a. Herkunft und Seitenaufrufe) speichert Adobe Systems innerhalb der Europäischen Union. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, können Sie natürlich der Sammlung und Speicherung Ihrer Daten widersprechen in den Einstellungen der App.

(2) Einsatz von Cookies in den Kundenportal-Apps: Unsere Kundenportal-Apps verwenden Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Die von uns eingesetzten Cookies sind technisch erforderlich um Ihnen den Zugang zur App zur Verfügung zu stellen. Durch den Einsatz von Cookies erhöhen sich Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dieser Apps.

 

Wenn Sie weitere Fragen zum Datenschutz haben, kontaktieren Sie uns über datenschutz@ergo.de.

13. Datenschutzhinweise für DKV Gesundheits App und "Meine DKV" App
13.1 Datenschutzhinweise für die DKV Gesundheits App
 
Information zur Verarbeitung der Daten in der App, Funktionsweise und Sicherheit der Verarbeitung / Änderungen 
 

I. Information zur Verarbeitung der Daten in der App 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung: 
DKV Deutsche Krankenversicherung AG
Aachener Straße 300
50933 Köln
 
Tel: 0800 3746 444
FAX: 0180 578 6000
 
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der o.g. Adresse oder unter datenschutz@dkv.com
 
Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung 
In der DKV GesundheitsApp werden Services für Kunden der Verantwortlichen angeboten. Das sind z.B. die Einreichung von Rechnungen, Rezepten, Heil- und Kostenplänen, Eingabe der Medikamente, lokale Speicherung von Dokumenten (z.B. Gesundheitsfach, Notfallpass, Arztbriefe, Impfpässe, Medikationspläne).
Die Verarbeitung der Daten erfolgt zur Durchführung der in der App angebotenen Services für DKV Kunden und damit für vertragliche Zwecke. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Wenn besondere Kategorien personenbezogener Daten z.B. Ihre Gesundheitsdaten, verarbeitet werden, stützen wir uns auf die zur Vertragsdurchführung erteilte Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2a) i.V.m. Art. 7 DSGVO. 
Die in der DKV GesundheitsApp verarbeiteten Daten werden auch verwendet, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten zu wahren (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Dies kann erforderlich sein: 
- zu Betriebs- und Wartungszwecken 
- zu rechtlichen Zwecken in gerichtlichen Verfahren oder bei Reklamationen 
 

Widerspruchsrecht 

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen die Datenverarbeitung sprechen. Schicken Sie hierzu eine kurze Nachricht an die oben aufgeführten Kontaktdaten des Verantwortlichen. 

 
Im Falle einer rechtlichen Verpflichtung, z.B. zur Herausgabe an Behörden, wird die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 c DSGVO gestützt. 
 
Welche Daten werden verarbeitet? 
Es werden die vom Nutzer der DKV GesundheitsApp für die Inanspruchnahme der Services selbst zur Verfügung gestellten oder nach der Zustimmung automatisch durch die Funktion der DKV GesundheitsApp erhobenen Daten verarbeitet. Werden bestimmte Daten nicht zur Verfügung gestellt, kann die DKV GesundheitsApp ihre Funktionen nicht zur Verfügung stellen.
Der Nutzer übernimmt die Verantwortung für personenbezogene Daten Dritter, die er über diese DKV GesundheitsApp überträgt und erklärt, dass er zur Angabe bzw. Bekanntgabe besagter Daten berechtigt ist. Damit ist die DKV diesbezüglich von jeglicher Verantwortung und Haftung befreit.
 
An welche Empfänger werden die in der App verarbeiteten Daten weitergegeben? 
Die Verantwortliche gibt die in der App verarbeiteten personenbezogenen Daten an die zuständigen Personen und Stellen weiter. Das sind die mit der Erbringung der Services eingesetzten Dienstleister und sonstige Stellen. Weitere Informationen zu den Empfängern erhalten Sie auf der Dienstleisterliste.  
 
Dauer der Datenspeicherung 
Die DKV speichert personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Umsetzung der in der DKV GesundheitsApp zur Verfügung stehenden Services und hiergenannten Zwecke erforderlich ist und wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf der gesetzlichen Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen gesperrt oder gelöscht.
 
Ort der Datenspeicherung
Die Daten werden ausschließlich innerhalb der Europäischen Union verarbeitet. 
 
Ihre Rechte 
Sie haben neben dem Widerspruchsrecht ein Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten und auf Einschränkung der Verarbeitung. Wir stellen Ihnen die von Ihnen bereitgestellten Daten auf Wunsch in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung. Falls Sie Daten einsehen oder etwas ändern wollen, wenden Sie sich bitte an die oben genannte Adresse. 
 
Zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde 
Sie haben die Möglichkeit, sich an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen Kavalleriestr. 2 – 4
40213 Düsseldorf

 

II. Funktionsweise und Sicherheit 

Registrierung mit personenbezogen Daten
Bei der persönlichen Registrierung zur Nutzung der DKV GesundheitsApp werden personenbezogene Daten wie Name, Nachname, Versicherungsnummer und Geburtsdatum erhoben.  Die Angaben dienen zur Feststellung, ob der Nutzer ein Vertragsverhältnis bei der DKV unterhält, das ihn zur Nutzung der in der DKV GesundheitsApp angebotenen Services berechtigt.
Nach erfolgter Registrierung kann auf Inhalte und Leistungen zugegriffen werden. 
 
Datenverarbeitung im Rahmen der Services in der DKV GesundheitsApp.
 
Bei der Bestätigung des Rechnungsempfangs haben wir bewusst auf Personeninformationen verzichtet und übermitteln nur das Rechnungsdatum und den Rechnungsbetrag.
Diese Daten lassen keinerlei Rückschlüsse auf versicherte Personen, Leistungserbringer oder Diagnosen zu.
Trotzdem weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass Datenspeicherung auf dem Endgerät auf eigene Gefahr erfolgt.
Medikation: Speicherung erfolgt auf dem Endgerät. Bei der DKV erfolgt keine Speicherung.
Dokumente: Speicherung erfolgt auf dem Endgerät. Bei der DKV erfolgt keine Speicherung.
Mit der Teilen bzw. Weiterleiten-Funktion bietet Ihnen die App die Möglichkeit Dokumente oder die Daten des Notfallpass an andere Person weiterzuleiten. Hierbei stehen Ihnen die Möglichkeiten Ihres Smartphones zur Verfügung. Dies liegt alleine in der Verantwortung des Nutzers.
 
Sicherheit  
Die DKV beachtet die allgemein anerkannten Sicherheitsstandards, um die Sicherheit der Daten während und nach ihrer Übermittlung zu gewährleisten. Durch die von der DKV umgesetzten Sicherheitsmaßnahmen wird erreicht, dass die übermittelten Daten nur im Rahmen der Zweckbestimmung, der für die Funktion der in der DKV GesundheitsApp angebotenen Services, verwendet werden. Die DKV trifft strenge Sicherheitsvorkehrungen, um personenbezogene Daten vor Verlust, Missbrauch, unerlaubtem Zugriff oder Offenbarung, (manipulativen) Veränderungen oder Vernichtung zu schützen.
Zur Sicherstellung der gesetzlichen Bestimmungen hat die DKV entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen getroffen. Die Datenverarbeitung wird mittels Computern oder IT-basierten Systemen durchgeführt, einem organisatorischen Verfahren und Modus folgend, die strikt auf die angegebenen Zwecke abzielen. 
 
Änderungen 
Die DKV behält sich vor, jederzeit Änderungen vorzunehmen, indem sie die Nutzer in dieser Erklärung entsprechend informiert. Nutzern wird daher nahegelegt, diese Seite regelmäßig aufzurufen und dabei das am Seitenende angegebene Datum der letzten Änderung zu prüfen. Lehnt ein Nutzer die Änderungen ab, kann er die über diese DKV GesundheitsApp angebotenen Services nicht mehr vollumfänglich nutzen. Soweit nicht anders angegeben, gilt die jeweils aktuellen Informationen für alle personenbezogenen Daten, die die DKV über einen Nutzer gespeichert hat. 
 
26.Oktober 2018
 
 
 
13.2 Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweise für „Meine DKV“
 
Die nachfolgenden Hinweise beziehen sich ausschließlich auf die „Meine DKV“-App und die dort angebotenen Services der DKV. Die Hinweise und Erklärungen zum Datenschutz für die elektronische Gesundheitsakte (eGA) der IBM finden Sie hier:
https://www.ega.de/legal
https://www.ega.de/privacy
 

I. Information zur Verarbeitung der Daten in der „Meine DKV“-App 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung: 
DKV Deutsche Krankenversicherung AG
Aachener Straße 300
50933 Köln

 

Tel: 0800 3746 444
FAX: 0180 578 6000

 

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der o.g. Adresse oder unter datenschutz@dkv.com


Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung 
In der „Meine DKV“-App werden Services für Kunden der Verantwortlichen angeboten. Das sind z.B. die Einreichung von Rechnungen, Rezepten oder Heil- und Kostenplänen.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt zur Durchführung der in der App angebotenen Services für DKV Kunden und damit für vertragliche Zwecke. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Wenn besondere Kategorien personenbezogener Daten z.B. Ihre Gesundheitsdaten, verarbeitet werden, stützen wir uns auf die zur Vertragsdurchführung erteilte Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2a) i.V.m. Art. 7 DSGVO. 

Die in der „Meine DKV“-App verarbeiteten Daten werden auch verwendet, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten zu wahren (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Dies kann erforderlich sein: 
- zu Betriebs- und Wartungszwecken 
- zu rechtlichen Zwecken in gerichtlichen Verfahren oder bei Reklamationen 

 

Widerspruchsrecht 

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen die Datenverarbeitung sprechen. Schicken Sie hierzu eine kurze Nachricht an die oben aufgeführten Kontaktdaten des Verantwortlichen. 

 

Im Falle einer rechtlichen Verpflichtung, z.B. zur Herausgabe an Behörden, wird die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 c DSGVO gestützt. 

 

Welche Daten werden verarbeitet? 
Es werden die von Ihnen für die Inanspruchnahme der Services selbst zur Verfügung gestellten oder nach der Zustimmung automatisch durch die Funktion der „Meine DKV“-App erhobenen Daten verarbeitet. Werden bestimmte Daten nicht zur Verfügung gestellt, kann die „Meine DKV“-App ihre Funktionen nicht zur Verfügung stellen.

Sie übernehmen die Verantwortung für personenbezogene Daten Dritter, die Sie über diese „Meine DKV“-App übertragen und erklären, dass Sie zur Angabe bzw. Bekanntgabe besagter Daten berechtigt sind. Damit ist die DKV diesbezüglich von jeglicher Verantwortung und Haftung befreit.

 

An welche Empfänger werden die in der App verarbeiteten Daten weitergegeben? 
Die Verantwortliche gibt die in der App verarbeiteten personenbezogenen Daten an die zuständigen Personen und Stellen weiter. Das sind die mit der Erbringung der Services eingesetzten Dienstleister und sonstige Stellen. Weitere Informationen zu den Empfängern erhalten Sie auf der Dienstleisterliste.  

 

Dauer der Datenspeicherung 
Die DKV speichert personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Umsetzung der in der „Meine DKV“-App zur Verfügung stehenden Services und hiergenannten Zwecke erforderlich ist und wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf der gesetzlichen Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen gesperrt oder gelöscht.

 

Ort der Datenspeicherung
Die Daten werden ausschließlich innerhalb der Europäischen Union verarbeitet. 

 

Ihre Rechte 
Sie haben neben dem Widerspruchsrecht ein Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten und auf Einschränkung der Verarbeitung. Wir stellen Ihnen die von Ihnen bereitgestellten Daten auf Wunsch in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung. Falls Sie Daten einsehen oder etwas ändern wollen, wenden Sie sich bitte an die oben genannte Adresse. 

 

Zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde 
Sie haben die Möglichkeit, sich an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen Kavalleriestr. 2 – 4

40213 Düsseldorf

 

II. Funktionsweise und Sicherheit 

Registrierung mit personenbezogen Daten
Bei der persönlichen Registrierung zur Nutzung der „Meine DKV“-App werden personenbezogene Daten wie Name, Nachname, Versicherungsnummer und Geburtsdatum erhoben.  Die Angaben dienen zur Feststellung, ob Sie ein Vertragsverhältnis bei der DKV unterhalten, das Sie zur Nutzung der in der „Meine DKV“-App angebotenen Services berechtigt.

Nach erfolgter Registrierung kann auf Inhalte und Leistungen zugegriffen werden. 

 

Datenverarbeitung im Rahmen der Services in der „Meine DKV“-App
Bei der Bestätigung des Rechnungsempfangs haben wir bewusst auf Personeninformationen verzichtet und übermitteln nur das Rechnungsdatum und den Rechnungsbetrag.

Diese Daten lassen keinerlei Rückschlüsse auf versicherte Personen, Leistungserbringer oder Diagnosen zu.

Trotzdem weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass Datenspeicherung auf dem Endgerät auf eigene Gefahr erfolgt.

 

Bei der Rechnungseinreichung werden die erfassten Dokumente auf Ihrem Smartphone gespeichert. Bei Nutzung der zentralen und geräte-unabhängigen Speicherung (Online-Speicherung) erfolgt diese Speicherung in Verantwortung der DKV.

 

Bei Nutzung der Services in der eGA werden wichtige Dokumente und Daten zentral und geräte-unabhängig gespeichert (Online-Speicherung). Verantwortlich für diese Datenspeicherung ist die IBM.
Die Hinweise und Erklärungen zum Datenschutz für die eGA der IBM finden Sie hier:
https://www.ega.de/legal
https://www.ega.de/privacy

 

Sicherheit  
Die DKV beachtet die allgemein anerkannten Sicherheitsstandards, um die Sicherheit der Daten während und nach ihrer Übermittlung zu gewährleisten. Durch die von der DKV umgesetzten Sicherheitsmaßnahmen wird erreicht, dass die übermittelten Daten nur im Rahmen der Zweckbestimmung, der für die Funktion der in der „Meine DKV“-App angebotenen Services, verwendet werden. Die DKV trifft strenge Sicherheitsvorkehrungen, um personenbezogene Daten vor Verlust, Missbrauch, unerlaubtem Zugriff oder Offenbarung, (manipulativen) Veränderungen oder Vernichtung zu schützen.

Zur Sicherstellung der gesetzlichen Bestimmungen hat die DKV entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen getroffen. Die Datenverarbeitung wird mittels Computern oder IT-basierten Systemen durchgeführt, einem organisatorischen Verfahren und Modus folgend, die strikt auf die angegebenen Zwecke abzielen. 

 

Änderungen 
Die DKV behält sich vor, jederzeit Änderungen vorzunehmen, indem sie Sie in dieser Erklärung entsprechend informiert. Ihnen wird daher nahegelegt, diese Seite regelmäßig aufzurufen und dabei das am Seitenende angegebene Datum der letzten Änderung zu prüfen. Lehnen Sie die Änderungen ab, können Sie die über diese „Meine DKV“-App angebotenen Services nicht mehr vollumfänglich nutzen. Soweit nicht anders angegeben, gilt die jeweils aktuellen Informationen für alle personenbezogenen Daten, die die DKV über Sie gespeichert hat. 

 

10. Mai 2019

 

 

14. Datenschutzhinweise für die DKV Gesundheitsberatungs APP
Information zur Verarbeitung der Daten in der App, Funktionsweise und Sicherheit der Verarbeitung / Änderungen 
 

I. Information zur Verarbeitung der Daten in der App 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung: 
DKV Deutsche Krankenversicherung AG
Aachener Straße 300 
50933 Köln
Telefon: 0800 3746 444
Fax: 01805 786000
(14 ct./Min. aus dem deutschen Festnetz; max. 42 ct./Min. aus dt. Mobilfunknetzen
E-Mail: gesundheitsservices@dkv.com
 
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der o.g. Adresse oder unter datenschutz@dkv.com. 
 
Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung 
In der DKV Gesundheitsberatung APP werden Services für Kunden des Verantwortlichen angeboten. Hierbei handelt es sich um telefonische und schriftliche Informations- und Beratungsleistungen zu medizinischen Themen, auch über Onlinekommunikationswege.
Die Verarbeitung der Daten erfolgt zur Durchführung der in der App angebotenen Services für DKV Kunden und damit für vertragliche Zwecke. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Wenn besondere Kategorien personenbezogener Daten z.B. Ihre Gesundheitsdaten, verarbeitet werden, stützen wir uns auf die zur Vertragsdurchführung erteilte Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2a) i.V.m. Art. 7 DSGVO. 
Die in der DKV Gesundheitsberatung App verarbeiteten Daten werden auch verwendet, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten zu wahren (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Dies kann erforderlich sein: 
  • zu Betriebs- und Wartungszwecken 
  • zu rechtlichen Zwecken in gerichtlichen Verfahren oder bei Reklamationen 
 

Widerspruchsrecht 

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung widersprechen, wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die gegen die Datenverarbeitung sprechen. Schicken Sie hierzu eine kurze Nachricht an die oben aufgeführten Kontaktdaten des Verantwortlichen. 

Im Falle einer rechtlichen Verpflichtung, z.B. zur Herausgabe an Behörden, wird die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 c DSGVO gestützt. 

Welche Daten werden verarbeitet? 
Es werden die vom Nutzer der DKV Gesundheitsberatung App für die Inanspruchnahme der Services selbst zur Verfügung gestellten oder nach der Zustimmung automatisch durch die Funktion der DKV Gesundheitsberatung App erhobenen Daten verarbeitet. Werden bestimmte Daten nicht zur Verfügung gestellt, kann die DKV Gesundheitsberatung App ihre Funktionen nicht zur Verfügung stellen.
Der Nutzer übernimmt die Verantwortung für personenbezogene Daten Dritter, die er über diese DKV Gesundheitsberatung App überträgt und erklärt, dass er zur Angabe bzw. Bekanntgabe besagter Daten berechtigt ist. Damit ist die DKV diesbezüglich von jeglicher Verantwortung und Haftung befreit.
 
An welche Empfänger werden die in der App verarbeiteten Daten weitergegeben? 
Die Verantwortliche gibt die in der App verarbeiteten personenbezogenen Daten an die zuständigen Personen und Stellen weiter. Das sind die mit der Erbringung der Services eingesetzten Dienstleister und sonstige Stellen. Weitere Informationen zu den Empfängern erhalten Sie auf der Webseite www.dkv.com unter „Datenschutz“ und der dort abgelegten Dienstleisterliste.
 
Dauer der Datenspeicherung 
Die DKV speichert personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Umsetzung der in der DKV Gesundheitsberatung App zur Verfügung stehenden Services und hiergenannten Zwecke erforderlich ist und wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf der gesetzlichen Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen gesperrt oder gelöscht.
 
Ort der Datenspeicherung
Die Daten werden ausschließlich innerhalb der Europäischen Union verarbeitet. 
 
Ihre Rechte 
Sie haben neben dem Widerspruchsrecht ein Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten und auf Einschränkung der Verarbeitung. Wir stellen Ihnen die von Ihnen bereitgestellten Daten auf Wunsch in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung. Falls Sie Daten einsehen oder etwas ändern wollen, wenden Sie sich bitte an die oben genannte Adresse. 
 
Zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde 
Sie haben die Möglichkeit, sich an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen 
Kavalleriestr. 2 – 4
40213 Düsseldorf
 

II. Funktionsweise und Sicherheit 

Registrierung mit personenbezogen Daten
Bei der persönlichen Registrierung zur Nutzung der DKV Gesundheitsberatung App werden personenbezogene Daten wie Name, Anschrift, Versicherungsnummer und Geburtsdatum erhoben.  Die Angaben dienen zur Feststellung, ob der Nutzer ein Vertragsverhältnis bei der DKV unterhält, das ihn zur Nutzung der in der DKV Gesundheitsberatung App angebotenen Services berechtigt.
Nach erfolgter Registrierung kann auf Inhalte und Leistungen zugegriffen werden. 
Datenverarbeitung im Rahmen der Services in der DKV Gesundheitsberatung App
In der DKV Gesundheitsberatung App werden die von Ihnen eingegebenen Daten für die Durchführung der Services intern verarbeitet. Beim Service „Video-Chat“ werden die vom Nutzer angefertigten Fotografien und Filmaufnahmen (Bild- und Toninformationen) während der jeweiligen Videochat-Sitzung übertragen. Beim Rückruf-Service wird Ihre mitgeteilte Telefonnummer für die Durchführung des Service genutzt.
 
Zugriffsberechtigung der mobilen DKV Gesundheitsberatung App auf mobile Endgeräte
Diese mobile DKV Gesundheitsberatung App benötigt folgende Berechtigungen, um den vollen Funktionsumfang zur Verfügung stellen zu können:
  • Telefonnummer direkt anrufen – nach Bestätigung des Benutzers kann die DKV Gesundheitsberatung App bei Anrufen innerhalb Deutschlands direkt mit der kostenfreien Ärztehotline verbunden werden
  • Fotos und Videos aufnehmen – für den Video Chat wird die Berechtigung zum Aufnehmen von Videos benötigt
  • Audio aufnehmen & Audioeinstellungen ändern – diese Berechtigungen werden ebenfalls für den Video Chat benötigt
  • Zugriff auf die SD Karte – wird zur Speicherung von verschlüsselten lokalen Daten benötigt, um Informationen auch offline auf dem mobilen Endgerät anzeigen zu können
  • Netzwerkstatus, Internet & WLAN Zugriff – wird benötigt um die Verfügbarkeit einer Internet Verbindung zu prüfen und eine verschlüsselte, gesicherte Verbindung zu den Servern der DKV aufzubauen
  • Ruhezustand deaktivieren – wird benötigt, um die Bildschirmsperre während des Video Chats zu unterdrücken
  • Sie können die benötigten Berechtigungen über Ihr Endgerät konfigurieren und einschränken, möglicherweise dann die Funktionen der DKV Gesundheitsberatung App aber nicht vollumfänglich nutzen. 
Sicherheit  
Die DKV beachtet die allgemein anerkannten Sicherheitsstandards, um die Sicherheit der Daten während und nach ihrer Übermittlung zu gewährleisten. Durch die von der DKV umgesetzten Sicherheitsmaßnahmen wird erreicht, dass die übermittelten Daten nur im Rahmen der Zweckbestimmung, der für die Funktion der in der DKV Gesundheitsberatung App angebotenen Services, verwendet werden. Die DKV trifft strenge Sicherheitsvorkehrungen, um personenbezogene Daten vor Verlust, Missbrauch, unerlaubtem Zugriff oder Offenbarung, (manipulativen) Veränderungen oder Vernichtung zu schützen.
Zur Sicherstellung der gesetzlichen Bestimmungen hat die DKV entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen getroffen. Die Datenverarbeitung wird mittels Computern oder IT-basierten Systemen durchgeführt, einem organisatorischen Verfahren und Modus folgend, die strikt auf die angegebenen Zwecke abzielen. 
 
Änderungen 
Die DKV behält sich vor, jederzeit Änderungen vorzunehmen, indem sie die Nutzer in dieser Erklärung entsprechend informiert. Nutzern wird daher nahegelegt, diese Seite regelmäßig aufzurufen und dabei das am Seitenende angegebene Datum der letzten Änderung zu prüfen. Lehnt ein Nutzer die Änderungen ab, kann er die über diese DKV Gesundheitsberatung App angebotenen Services nicht mehr vollumfänglich nutzen. Soweit nicht anders angegeben, gilt die jeweils aktuellen Informationen für alle personenbezogenen Daten, die die DKV über einen Nutzer gespeichert hat. 
 
Datum,  25.5.2018
15. Datenschutzhinweise für Besucher an unseren Standorten

Verantwortlicher iSd. DSGVO für die Liegenschaften der DKV in Köln ist die ERGO Group AG. Die Hinweise für Besucher und zur Videoüberwachung finden Sie daher auf www.ergo.de/datenschutz.