Was geht mich Pflege an?

Fallbeispiele

Selbstbestimmt leben im Pflegefall

"Einfach man selbst bleiben…"
Martha S. (72) war immer aktiv und trieb bis ins hohe Alter viel Sport. Sie konnte sich nicht vorstellen, irgendwann auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Doch seit einer Krankheit kann sie viele alltägliche Dinge wie z. B. Ankleiden, Waschen oder Treppensteigen kaum oder gar nicht mehr ohne Hilfe verrichten.

Sie ist in Pflegegrad 2 eingestuft. Ihr gleichaltriger Mann ist allein überfordert. Martha S. möchte gern zu Hause wohnen bleiben und nimmt deshalb den ambulanten Pflegedienst in Anspruch. Jeden Monat fallen dafür 900 Euro Kosten an. Die Pflegepflichtversicherung übernimmt nur 689 Euro. Für den restlichen Betrag muss sie selbst aufkommen. Zusätzlich benötigt ihr Mann Unterstützung durch eine Haushaltshilfe.

 

„Da wird einem die Macht genommen, für sich selbst zu bestimmen."

"Dass mir vorgeschrieben wird, wann ich zu essen hab. Dass mir vielleicht jemand vorschreibt, wofür ich mein Geld ausgeben soll, weil mir jemand die Vormundschaft genommen hat. Ich kann gar nicht für mich selbst entscheiden, irgendwo hinzufahren.“
(Mann, 39 Jahre)

 

„Eingeschränkte Selbstbestimmung ist, dass ich bevormundet werde."

"Wenn man krank ist, sich nicht bewegen kann, aber der Kopf trotzdem noch fit ist, das wäre für mich das Schlimmste. Wenn man sowieso schon nicht mehr kann und dann noch eingeschränkte Selbstbestimmung erfährt – nein, das würde gar nicht gehen!“
(Frau, 63 Jahre)

 

Diese Fragen sollten Sie sich stellen:
 

  • Wollen Sie auch bei Pflegebedürftigkeit weiterhin aktiv am Leben teilnehmen?
  • Möchten Sie so lange wie möglich in Ihrem eigenen Zuhause bleiben?
  • Möchten Sie sich Ihr Pflegeheim frei aussuchen, wenn Sie stationär gepflegt werden müssen?
  • Wollen Sie auch bei Pflegebedürftigkeit noch genügend Geld für sich haben?
  • Ist Ihnen wichtig, dass auch Ihre Angehörigen entlastet werden?
  • Wollen Sie verhindern, dass Ihre Familie für Ihre Pflegekosten aufkommen muss?
  • Wie wichtig ist es Ihnen, bei Demenzeintritt Leistungen zu erhalten?

Unsere Angebote für Sie

87523

Zahnzusatzversicherung

Verdoppeln Sie Ihren Festzuschuss.

Jetzt informieren