Was kostet Pflege?

Pflege kostet richtig viel Geld

Ob ambulant oder stationär: Pflege kostet richtig viel Geld. Selbst bei niedrigen Pflegegraden und ambulanter Pflege zu Hause fallen mehrere Hundert Euro oder mehr pro Monat an.

Pflegepflichtversicherung und Eigenanteil

In den meisten Fällen besteht Anspruch auf Leistungen aus der Pflegepflichtversicherung. Dass diese oft nicht ausreichen, ist vielen nicht bewusst. Aber die Versorgungslücke – die Differenz zwischen den tatsächlichen Pflegekosten und den gesetzlichen Leistungen – ist in der Regel groß. Diesen Eigenanteil hat der Pflegebedürftige selbst aufbringen. Die Schwierigkeit: Die Kosten die man monatlich selbst zu zahlen hat können mehr als  2.000 € sein. Wer hat schon so viel Geld übrig?

Wenn das Geld nicht für die Pflegekosten reicht

Doch was passiert, wenn das Geld aus der Pflegepflichtversicherung nur einen Teil Ihrer Pflegekosten deckt?

Kann der Pflegebedürftige seinen Eigenanteil nicht (vollständig) selbst bezahlen, muss auf Erspartes zurückgegriffen werden. Möglicherweise wird durch die Kosten der Pflege auch das Erbe reduziert oder aufgebraucht.

Auch Ihre Familie muss für Ihre Pflege zahlen

Wenn Sie all Ihr Vermögen für Ihre Pflege aufgebraucht haben, springt zwar erst einmal das Sozialamt ein. Doch es tritt an Ihren Ehepartner heran, denn dieser ist unterhaltspflichtig. Das bedeutet: Um Ihre Pflege zu finanzieren, hat Ihr Partner bis zu einer Schongrenze sein Einkommen und seine Ersparnisse für die Finanzierung der Pflege zu verwenden.

Auch Kinder können in die Pflicht genommen werden. Liegt deren Jahresbruttoeinkommen über 100.000 €, kann das Sozialamt die Kinder zur Zahlung der Pflegekosten heranziehen.

Sie haben bereits Teile Ihres Vermögens an Sohn oder Tochter übertragen? Hinweis: Schenkungen eines Elternteils innerhalb der letzten 10 Jahre vor Eintritt der Pflegebedürftigkeit können zurückgefordert werden, wenn die Pflegekosten sonst nicht gezahlt werden können.

Bewahren Sie sich Ihre Unabhängigkeit: private Pflegezusatzversicherung der DKV

Mit einer privaten Pflegezusatzversicherung der DKV schützen Sie nicht nur Ihr Erspartes. Vielmehr sichern Sie sich auch größtmögliche Eigenständigkeit für den Fall, dass Sie pflegebedürftig werden. Denn mit ausreichend finanziellen Mitteln können Sie selbst entscheiden , in welchem Umfang und ob Sie zu Hause oder im Pflegeheim gepflegt werden möchten.

So bleiben Sie unabhängig  und Sie entlasten ihre Angehörige finanziell und auch emotional

Kundenservice gebührenfrei anrufen
Sie möchten direkt und unkompliziert Kontakt mit uns aufnehmen? Dann wenden Sie sich an unseren telefonischen Kundenservice.
täglich 7-19 Uhr – gebührenfrei
Rückruf-Service

Unser Kundenservice ruft Sie gerne kostenlos zurück

Rückruf anfordern
Kundenservice per Live-Chat kontaktieren
Montags bis Freitags
07:00 - 19:00 Uhr
Kundenservice per E-Mail kontaktieren

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular

Zum Kontaktformular