Pflegeberatung und Hilfsangebote

Anlaufstellen bei Pflegebedürftigkeit

Oft tritt die Pflegebedürftigkeit plötzlich und unerwartet ein. Dann ist es gut, erfahrene Experten als Ansprechpartner zu haben. Hier erhalten Betroffene Beratung und Hilfe.

compass private pflegeberatung

Für privat Pflegepflichtversicherte und DKV-Versicherte in den Pflegezusatztarifen PTG und PZU

Der Verband der privaten Krankenversicherung hat mit der compass private pflegeberatung eine Beratungsstelle eingerichtet. Diese informiert privat Pflegeversicherte und deren Angehörige unter der kostenlosen Rufnummer 0800 - 101 88 00.

Weitere  Informationen: www.compass-pflegeberatung.de.

wds.care

Für DKV-Versicherte mit DKV Pflege Schutz Paket PSP

Unser Servicepartner wds.care unterstützt mit umfangreicher Beratung, starken Hilfestellungen und konkreter Hilfeleistung bei der Organisation des neuen Alltags.

 

Weitere Informationen finden Sie in „Meine Versicherungen“ oder in der „Vertragsauskunft Zusatzversicherung“

miCura Pflegedienste

Für die ambulante Pflege zu Hause

Die miCura Pflegedienste sind ein Tochterunternehmen der DKV Deutsche Krankenversicherung AG.

An neun Standorten in Berlin, Bremen, Hamburg, Münster, Krefeld, Düsseldorf, Nürnberg, München/Dachau und München-Ost bietet miCura Unterstützung im Alltag, in der ambulanten Pflege und der Betreuung.

 

Weitere Informationen: www.micura.de

Medicproof

Medicproof ist der medizinische Dienst der privaten Krankenversicherungen. Der Gutachter prüft, ob bei privat Versicherten eine Pflegebedürftigkeit vorliegt.

 

Weitere Informationen: Infoblatt Mediproof

Weitere Beratungs- und Anlaufstellen in Ihrer Nähe

Pflegestützpunkte

Ein Pflegestützpunkt ist eine örtliche Auskunfts- und Beratungsstelle rund um das Thema Pflege, eingerichtet von den Kranken- und Pflegekassen. Das Angebot richtet sich primär an Pflegebedürftige bzw. deren Angehörige.
 

Sozialdienst des Krankenhauses

Ihr Angehöriger muss nach einem Krankenhausaufenthalt in eine ambulante oder stationäre Pflege wechseln. Für alle Fragen zur weiteren Versorgung ist der Sozialdienst des Krankenhauses Ihr erster Ansprechpartner.


Verbände der Freien Wohlfahrtspflege (gemeinnützige Organisationen)

Sie bieten Pflegeberatung an und betreiben Pflegeeinrichtungen. Einige der größten sind:

  • die Arbeiterwohlfahrt (AWO)
  • der Deutsche Caritasverband (DCV)
  • der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband (Der PARITÄTISCHE)
  • das Deutsche Rote Kreuz (DRK)
  • die Diakonie Deutschland


Pflegeberatung für gesetzlich Pflegeversicherte

Ihre Pflegeversicherung ist in der Regel bei Ihrer Krankenversicherung angesiedelt. Sie informiert über Leistungen der Pflegeversicherung, berät zur Organisation der Pflege und hilft bei der Suche nach einem Pflegeheim oder Pflegedienst.


Pflegedienste

Neben der Pflegedienstleistung bieten ambulante Pflegedienste auch Beratungen an. Auch miCura, das Tochterunternehmen der DKV, hilft Ihnen hier weiter: Unter www.micura.de finden Sie zahlreiche Informationen.


Bürgertelefon

Für eine telefonische Beratung steht Ihnen das Bürgertelefon zur Pflegeversicherung des Bundesministeriums für Gesundheit unter 030/340 60 66 - 02 zur Verfügung.

Im Fall einer Pflegebedürftigkeit gibt es viel zu tun. Gut, wenn man sich dann keine Sorgen um das Finanzielle machen muss. Sichern Sie sich und Ihre Familie ab: mit einer privaten Pflegezusatzversicherung der DKV. Denn die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung reichen nicht aus, um die hohen Pflegekosten abzudecken.

Kundenservice gebührenfrei anrufen
Sie möchten direkt und unkompliziert Kontakt mit uns aufnehmen? Dann wenden Sie sich an unseren telefonischen Kundenservice.
täglich 7-19 Uhr
Rückruf-Service

Unser Kundenservice ruft Sie gerne kostenlos zurück

Rückruf anfordern
Kundenservice per Live-Chat kontaktieren
Montags bis Freitags
07:00 - 19:00 Uhr
Kundenservice per E-Mail kontaktieren

Nutzen Sie auch unser Kontaktformular

Zum Kontaktformular