Produkte / Zusatzversicherungen / Zahnzusatzversicherung

Zahnzusatzversicherung

Bis zu 100 % Erstattung auf Implantate, Veneers, Inlays, Kronen und Brücken
Erstattung der professionellen Zahnreinigung
Bis zu 300 € für Bleaching beim Zahnarzt

Ihre Zähne, Ihr Lachen, Ihre Entscheidung. Von der kleinen Lösung bis zum 100 %-Premiumschutz

Mit den KombiMed Zahntarifen der DKV sind Sie optimal abgesichert und müssen sich um Zahnarztrechnungen keine Sorgen mehr machen. Denn die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen nur etwa 60 % der durchschnittlichen Kosten einer Regelversorgung. So kann es ohne private Absicherung schnell teuer werden und der Eigenanteil auf ein paar Tausend Euro ansteigen.

 

Die Zahnzusatzversicherungen der DKV bieten für jeden Bedarf eine passende Lösung: von der kleinen Lösung im Basisschutz bis hin zum 100 -%-Premiumschutz. Wir empfehlen die Kombination einer Zusatzversicherung für Zahnersatz und einer für die Zahnbehandlung.

Testurteil Stiftung Warentest: Sehr gut Testurteil Stiftung Warentest: Sehr gut
Gesamtbewertung: Zahnzusatzversicherung
4,8 von 5 Sternen
Ermittelt aus 64 Kundenbewertungen
der letzten 12 Monate

Unsere Leistungen im Überblick

Bis zu 100 % Erstattung

  • Unsere Erstattung für Zahnersatz liegt bei 70, 85 oder 100 % (inkl GKV)
  • Ihr Eigenanteil reduziert sich damit auf 30, 15 oder sogar 0 %

100 % für Prophylaxe

  • Im Basistarif bis 70 € bei 1xJahr
  • Im Komforttarif bis 75 € bei 2xJahr
  • Premiumschutz bis zu 300 € und ohne Anzahlbegrenzung

Weitere attraktive Leistungen

  • Bis zu 300 € für Bleaching für Erwachsene im Premiumtarif (alle 2 Jahre)
  • Bis zu 70 % Erstattung für Veneers bereits im Basistarif
  • 70 % Erstattung für Schmerztherapie im Premiumtarif

Rechenbeispiel: Zahnbehandlung mit Implantat*

Brücke auf zwei Implantaten im Unterkiefer
8.500 €
Ihre Kosten ohne DKV Krankenversicherung
7.420 €
Ihr Anteil mit DKV Basis Zahnzusatzversicherung
2.550 €
Ihr Anteil mit DKV Komfort Zahnzusatzversicherung
1.275 €
Ihr Anteil mit DKV Premium Zahnzusatzversicherung
0 €

*Inklusive Vorleistung der GKV

 

Diese Argumente sprechen für die DKV:

Die DKV ist eines der führenden Unternehmen der privaten Krankenversicherung.
Sie ist Marktführer im Bereich der privaten Zusatzversicherung.
Die DKV steht für Finanzkraft, Sicherheit und erstklassige Produkte.

Zahnbehandlungstarife mit allen Zahnersatztarifen kombinierbar. Auch einzeln abschließbar.

"

Baustein Zahnbehandlung

z.B. 6,22 € / Monat mtl. Beitrag für eine 20-jährige Person im Tarif KDBS

Wurzelbehandlung, Professionelle Zahnreinigung, Parodontologische Leistungen, Kieferorthopädie, Bleaching und vieles mehr ...

"

Baustein Zahnersatz

z.B. 4,19 € / Monat mtl. Beitrag für eine 20-jährige Person im Tarif KDT70

Zahnersatz, Implantate, Inlays, Kronen, Kunststofffüllungen, Verblendungen, Veneers und vieles mehr ...

"

Verdopplung des Festzuschusses

ab 5,70 € / Monat mtl. Beitrag für eine 20-jährige Person im Tarif KDT

Verdopplung der Leistungen Ihrer gesetzlichen Krankenkasse ohne Gesundheitsfragen – bis zu 100 % der erstattungsfähigen Aufwendungen zusammen mit den Leistungen Ihrer gesetzlichen Krankenkasse.

Zahnzusatzversicherung für Kinder: Fynn, 8 Jahre

Fast jedes zweite Kind braucht eine Zahnspange oder eine andere Behandlung beim Kieferorthopäden. Fynn hat Glück: Seine Eltern haben schon vor vielen Jahren eine Zahnversicherung dafür abgeschlossen. Denn schon angeratene Behandlungen können Sie meist nicht mehr versichern. Je nach Tarif erstattet die DKV bis zu 3.000 € für Kieferorthopädie.

Gerade in der Pubertät hadern viele Jugendlichen mit Ihrem Aussehen. Eine feste Zahnspange ist dabei oft nicht hilfreich. Mit farblosen Keramik- oder Minibrackets und Lingualtechnik hat Fynn es deutlich leichter.

Inzwischen ist Fynn 18 Jahre alt und mitten im Abitur. Die Zahnspange braucht er schon lange nicht mehr. Doch durch den Stress knirscht er nachts mit den Zähnen und wacht häufig mit Kopfschmerzen auf. Auch hierfür leistet seine Zahnversicherung: Die DKV übernimmt je nach Tarif bis zu 100 % der Kosten für speziell angefertigte Aufbiss- und Knirscherschienen.

Implantat mit Krone und Bleaching für Anni, 32 Jahre

Anni hält sich fit und gesund. Natürlich ist sie da auch stolz auf ihre schönen Zähne. Als sie einen Fahrradunfall hat, benötigt sie schnell ein Implantat mit einer Krone.

Der Preis für ihr strahlendes Lächeln beläuft sich auf 5.456 €. Gut, dass Anni mit dem Premium-Tarif für Zahnersatz versichert ist. So übernimmt die DKV ihren Eigenanteil von 3.847 € komplett. Nach kurzer Zeit sieht Anni, wenn sie in den Spiegel blickt, nichts mehr von dem Unfall.

Nun überlegt sie, ihr Lächeln noch strahlender zu zaubern. Denn ihr Premium-Tarif für Zahnbehandlungen übernimmt 100 % der Kosten für Bleaching.

Zahnreinigung und Zahnersatz für Birgit, 64 Jahre

Bei Birgit liegen Zahnprobleme in der Familie. Ihre Eltern und Geschwister hatten früh mit Löchern, Karies und Zahnverlust zu kämpfen. Da Birgit zweimal im Jahr zur professionellen Zahnreinigung geht, sind ihre Zähne bisher gesund.

Trotz aller Zahnpflege hat sie jetzt mit über 60 leider doch ein kleines Loch im Zahn. Ihre Tarife der DKV Zahnzusatzversicherung übernehmen nun, neben den Zahnreinigungen, auch die Kosten für eine hochwertige Kunststofffüllung in der Farbe ihrer Zähne.

Auch wenn die Wurzel noch nicht angegriffen wurde, ist Birgit erleichtert zu wissen, dass ihre Versicherung auch in Zukunft für Wurzelbehandlungen, Kronen oder Implantate aufkommt.

/

Häufige Fragen und Antworten zur Zahnzusatzversicherung

Wie sinnvoll ist eine Zahnzusatzversicherung?

Eine Zahnzusatzversicherung ist für jeden sinnvoll. Denn ein strahlendes Lächeln ist unbezahlbar. Hochwertige Materialien und neueste Behandlungsmethoden beim Zahnarzt haben jedoch ihren Preis.

Da kann der Eigenanteil schnell mehrere tausend Euro betragen. Vor allem dann, wenn es um Zahnersatz geht. Denn die gesetzlichen Krankenkassen zahlen für Zahnersatz durchschnittlich nur etwa 60 % für eine einfache Standardversorgung.

Mit den Zahnzusatzversicherungen der DKV sparen Sie nicht nur bei Zahnersatz, sondern auch bei Zahnbehandlungen bares Geld. Mit den Premium-Tarifen erhalten Sie besonders umfangreiche Leistungen, sodass die Kosten im Idealfall vollständig gedeckt sind.

Wann sollte ich eine Zahnzusatzversicherung abschließen?

Sie können in jedem Alter Probleme mit den Zähnen bekommen. Durch einen Unfall können selbst junge Menschen mit hervorragenden Zähnen von heute auf morgen Zahnersatz benötigen. Zudem ist es sinnvoll so früh wie möglich, z. B. durch eine jährliche professionelle Zahnreinigung, die Zähne gesund zu halten. Da junge Menschen jedoch seltener mit Zahnproblemen zu kämpfen haben, zahlen Sie auch deutlich geringere Versicherungsbeiträge. Je älter Sie werden, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit für teure Zahnbehandlungen.

Wenn Sie als gesetzlich Versicherter Ihre Eigenbeteiligung an künftigen Zahnarztrechnungen senken möchten, ist eine Zahnzusatzversicherung das Richtige für Sie. Denn die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt nur einen Teil der Zahnarztkosten. Mit dem Premium-Tarif der DKV werden Ihnen sogar 100 % der Kosten erstattet.

ERGO_Icon_black_Gluehbirne

Tipp: Je früher Sie abschließen, desto besser. Denn angeratene oder laufende Behandlungen lassen sich in der Regel nicht mehr versichern.

Wann ist es zu spät für eine Zahnzusatzversicherung?

Bereits angeratene oder laufende Behandlungen können Sie normalerweise nicht mehr versichern. Daher ist es ratsam, sich frühzeitig um eine Zahnzusatzversicherung zu kümmern. So profitieren Sie künftig von starken Leistungen und schonen Ihren Geldbeutel.

Was wird bei der Zahnzusatzversicherung bezahlt?

Bei der Zahnzusatzversicherung der DKV können Sie sich Ihre Versicherung ganz individuell und flexibel nach Ihren eigenen Wünschen zusammenstellen. Wir unterscheiden zwischen den Bausteinen Zahnbehandlung und Zahnersatz.

Der Baustein „Zahnbehandlung“ sichert z.B. folgende Leistungen ab:

  • Professionelle Zahnreinigung (PZR)
  • Wurzelbehandlung
  • Parodontosebehandlung

Der Premium-Tarif der DKV für Zahnbehandlungen bietet zusätzlich Leistungen für Bleaching. Speziell für Kinder sind außerdem kieferorthopädische Maßnahmen versichert.

Mit dem Baustein „Zahnersatz“ werden z.B. diese Behandlungen bezuschusst:

  • Kronen
  • Teilkronen wie z.B. Veneers, Onlays
  • Inlays & Kunststofffüllungen
  • Brücken
  • Prothesen
  • Implantate

Abhängig von der Wahl des Tarifes – Basis, Komfort oder Premium – ist der Grad der Erstattung geregelt.

Der Premium-Tarif der DKV für Zahnersatz bietet zusätzlich Leistungen wie Schmerztherapie (Akupunktur, Vollnarkose, Hypnose) an.

 

Wie viel Prozent übernimmt die Zahnzusatzversicherung?

Bei der DKV entscheiden Sie selbst, wie hoch die Erstattung ausfällt. Denn die Höhe richtet sich nach dem Tarif, den Sie wählen:

  • Basis: 70 % Erstattung
  • Komfort: 85 % Erstattung
  • Premium: 100 % Erstattung

Was zahlt die gesetzliche Krankenkasse bei Zahnimplantaten?

Implantate sind die teuerste Form von Zahnersatz: Sie kosten meist zwischen 1.400 und 2.200 € –pro Implantat. Und das ist auch nur der Preis für das Implantat an sich, also für die künstliche Zahnwurzel.

Oft sind zusätzlich Maßnahmen zum Knochenaufbau nötig, bevor das Implantat überhaupt in den Kiefer eingesetzt werden kann. Dafür können zusätzlich 300 bis 1.200 € anfallen.

Bei einer Implantatversorgung ist zwischen dem Implantat (künstliche Zahnwurzel) und dem implantatgetragenem Zahnersatz (Suprakonstruktion) zu unterscheiden.

Implantate gehören grundsätzlich nicht zur Regelversorgung und werden privat abgerechnet.

Fehlt ein Zahn, sieht die gesetzliche Krankenversicherung meist Zahnersatz in Form einer Brücke vor. Auf Basis dieser Regelversorgung berechnet sich der (befundabhängige) Festzuschuss von 60 bis 75%, auch wenn Sie sich für die wesentlich teurere Versorgung mittels Implantat entschieden haben.

Welchen Prozentsatz Ihre Krankenkasse genau übernimmt, ist abhängig davon, wie viele Jahre Sie aufeinander folgend bei der jährlichen Zahnuntersuchung waren; dies wird im Bonusheft vermerkt.

Bei implantatgetragenem Zahnersatz (Suprakonstruktion) ist es dann so: Wird das Implantat mit einer Krone versehen, zahlt die GKV für diese Krone einen Festzuschuss.

ERGO_Icon_black_Gluehbirne

Tipp:

  • Welcher Zahnersatz passt zu Ihnen? Wir helfen Ihnen – schauen Sie gerne auf unsere Erklärungen auf der DKV.COM.
  • Von der Zahnersatzversicherung der DKV werden Ihnen je nach Tarif 70 – 100 % erstattet. Auch die vorbereitenden Behandlungen wie der Knochenaufbau werden bezuschusst.

Zahnzusatzversicherung: Wie funktioniert das?

1. Entscheiden Sie sich für den richtigen Tarif


Eine Zahnzusatzversicherung ist nicht kompliziert. Zuerst müssen Sie sich überlegen, welche Zahnbehandlungen Sie absichern möchten.

Geht es Ihnen eher um den Erhalt und die Pflege Ihrer Zähne? Denn kein Zahnersatz ist so gut und wertvoll wie Ihre eigenen Zähne.

Oder machen Sie sich Sorgen wegen der hohen Kosten für Zahnersatz wie Implantate? Zahnersatz wird immer dann benötigt, wenn Zähne stark beschädigt sind oder fehlen. Hier finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Leistungen zum Zahnerhalt und Zahnersatz.

 

Zum Zahnerhalt (Zahnbehandlung) gehören: Zum Zahnersatz gehören:
  • Professionelle Zahnreinigung (PZR)
  • Wurzelbehandlung
  • Parodontosebehandlung
  • Kieferorthopädie
  • Bleaching
  • Kronen
  • Onlays, Veneers
  • Brücken
  • Zahnprothesen
  • Wiederherstellung von Zahnkronen und Zahnersatz
  • Verblendungen bis zum 6. Zahn
  • Begleitleistungen wie z.B. Lokalanästhesien
  • Implantate
  • Schmerztherapie
  • Inlays & Kunststofffüllungen

Zum Zahnerhalt (Zahnbehandlung) gehören:

  • Professionelle Zahnreinigung (PZR)
  • Wurzelbehandlung
  • Parodontosebehandlung
  • Kieferorthopädie
  • Bleaching

Zum Zahnersatz gehören:

  • Kronen
  • Onlays, Veneers
  • Brücken
  • Zahnprothesen
  • Wiederherstellung von Zahnkronen und Zahnersatz
  • Verblendungen bis zum 6. Zahn
  • Begleitleistungen wie z.B. Lokalanästhesien
  • Implantate
  • Schmerztherapie
  • Inlays & Kunststofffüllungen

Die beiden Bausteine Zahnbehandlung und Zahnersatz können Sie mit unterschiedlichem Leistungsumfang absichern. Sie haben die Wahl zwischen einer günstigen Basis-Absicherung, einem Komfort- und einem Premium-Tarif. Der Tarif entscheidet, wie viel Prozent der Kosten Ihnen bei einer Zahnbehandlung erstattet werden. Außerdem deckt der Premium-Tarif weitere Sonderleistungen wie Bleaching, Kieferorthopädie für Erwachsene und Schmerztherapie ab.

Wenn Sie unsicher sind, welcher Tarif der Richtige für Sie ist, lassen Sie sich am besten von einem Vermittler der DKV beraten.

 

2. Zahnzusatzversicherung abschließen


Wenn Sie sich für einen Zahn-Tarif entschieden haben, können Sie die Zahnzusatzversicherung abschließen. Den Abschluss können Sie ganz einfach online machen, per Telefon unter 0800 3746 424 oder bei Ihrem DKV Berater vor Ort.

 

Wartezeit bis zur ersten Behandlung

Die Wartezeit beträgt 6 - 8 Monate, abhängig vom gewählten Tarif. Für einige Leistungen wie z.B. die professionelle Zahnreinigung oder bei Unfall besteht keine Wartezeit.

 

Erste Zahnbehandlung: Wer zahlt die Rechnung?

Der Zahnarzt verrechnet die Kosten nicht direkt mit der Zahnzusatzversicherung, sondern stellt Ihnen die Behandlungskosten in Rechnung. Sie müssen den Betrag in der vorgegebenen Frist bezahlen und die Rechnung bei der Versicherung einreichen. Informieren Sie sich hierzu einfach in der DKV-Zahnwelt.

Bei den meisten Zahnärzten haben Sie allerdings 30 Tage Zeit, die Rechnung zu begleichen. Reichen Sie die Rechnung direkt, nachdem Sie diese erhalten haben, bei der DKV ein. Denn dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie innerhalb der Zahlungsfrist die Kosten von der DKV erstattet bekommen. Der Betrag wird Ihnen auf Ihr Konto überwiesen. So müssen Sie bei Ihrem Zahnarzt nicht in Vorleistung gehen.

 

Wie reiche ich die Rechnung bei meiner Zahnzusatzversicherung ein?

Sie können uns die Originalrechnung per Post schicken oder ganz einfach online hochladen. Wenn Sie die Rechnung online einreichen, geht es in der Regel schneller und es kann unterwegs nichts verloren gehen.

Wie viel kostet eine gute Zahnzusatzversicherung?

Bei der Zahnzusatzversicherung der DKV haben Sie die Wahl zwischen 6 Tarifen, die sich individuell miteinander kombinieren lassen. Sowie einem Tarif, der die Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung verdoppelt. Der Basis-Tarif kostet ab 4,19 € monatlich für den Baustein Zahnersatz und ab 6,22 € für Zahnbehandlung. Im Tarif Komfort wird eine Rate ab 6,21 € für Zahnersatz und 9,84 € für Zahnbehandlung im Monat veranschlagt. Den Premium-Tarif bekommen Sie ab monatlich 18,84 € für den Baustein Zahnersatz und 16 € für den Baustein Zahnbehandlung. Jeweils für das Alter 20 Jahre.

Damit sind Ihre Zähne ideal versichert und Sie sparen Geld, falls teure Zahnbehandlungen oder Zahnersatz nötig werden. Ohne eine Zusatzversicherung kann sich eine Rechnung beim Zahnarzt oder Kieferorthopäden schnell auf einige hundert oder tausend Euro belaufen. Die monatlichen Beiträge einer Zahnzusatzversicherung sind deutlich überschaubarer und schonen im Ernstfall Ihren Geldbeutel und Ihre Nerven.

Jetzt Beitrag berechnen

Was bedeutet bei der Zahnzusatzversicherung eine angeratene Behandlung?

Sobald der Zahnarzt ein Problem bei Ihnen feststellt, liegt eine angeratene Behandlung vor. Hat der Zahnarzt z.B. Karies, ein Loch oder die Notwendigkeit einer Zahnspange entdeckt und es Ihnen mitgeteilt, können Sie diesen Befund nicht mehr versichern. D.h., wenn Sie jetzt eine Zahnzusatzversicherung abschließen, werden zwar alle zukünftigen Behandlungen von dem Versicherer bezahlt, die vorher festgestellte allerdings nicht.

Daher ist es immer ratsam, rechtzeitig eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Es gibt zwar Zahnzusatzversicherungen, die auch bei einer angeratenen Behandlung noch leisten. Diese sind aber in der Regel teurer.

Wie gebe ich die Zahnzusatzversicherung in der Steuererklärung an?

Die private Zahnzusatzversicherung kann als Vorsorgeaufwendung von der Steuer abgesetzt werden. Als Arbeitnehmer, Rentner und Beihilfeberechtigter können Sie Vorsorgeaufwendungen bis maximal 1.900 € steuerlich geltend machen, als Selbstständiger oder Freiberufler bis zu 2.800 €.

Dafür müssen Sie die Kosten für Ihre private Zahnzusatzversicherung in Ihrer Einkommenssteuererklärung in der Anlage „Vorsorgeaufwand“ eintragen.

Wenn nicht alle Kosten Ihrer Zahnvorsorgebehandlungen (z.B. für professionelle Zahnreinigungen) von der Versicherung übernommen wurden, können Sie diese ebenfalls hier angeben. 

 

Wo kann ich die Zahnzusatzversicherung in Elster eintragen?

In dem Steuerprogramm Elster können Sie die Zahnzusatzversicherung ebenfalls in der Anlage „Vorsorgeaufwand“ eintragen. In der Zeile „Wahlleistungen und Zusatzversicherung“ können Sie Ihre Kosten angeben.

Wie kündige ich meine Zahnzusatzversicherung?

Sie möchten Ihre Zahnzusatzversicherung kündigen? Sie können frühestens zum Ablauf der vereinbarten 2 Versicherungsjahre kündigen. Anschließend haben Sie zum Ende eines jeden Versicherungsjahres die Möglichkeit, die Zahnzusatzversicherung der DKV zu beenden. Damit Ihre Kündigung fristgerecht ist, muss sie 3 Monate vor Ablauf bei der DKV eingehen.

Die Kündigungsfrist ist abhängig vom Datum des Vertragsschlusses. Sie finden Ihre persönliche Kündigungsfrist daher in Ihrem Versicherungsschein. Wenn Sie diesen nicht mehr finden, können Sie auch gerne einen DKV Berater per E-Mail oder telefonisch kontaktieren.

Wenn Sie Ihre Zahnzusatzversicherung nicht innerhalb der vereinbarten Mindestlaufzeit kündigen, verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr.

ERGO_Icon_black_Gluehbirne

Tipp: Sprechen Sie mit Ihrem DKV Berater, bevor Sie Ihre Zahnzusatzversicherung kündigen. Vielleicht gibt es eine andere Lösung. Weitere Informationen zu diesem Thema haben wir Ihnen auch hier zusammen gestellt.

Mögliche Lösung: Tarifwechsel

Die DKV bietet verschiedene Zahnzusatztarife und Bausteine an. Wenn Ihnen die Versicherung zu teuer geworden ist, können Sie in einen günstigeren Tarif wechseln. Wenn Sie mehr oder andere Leistungen benötigen, können wir Ihnen ein neues Leistungspaket zusammenstellen. Der Übergang erfolgt nahtlos.

Top ausgezeichnet

Stiftung Warentest hat in der Ausgabe Finanztest 6/2023 insgesamt 289 Zahntarife getestet. Dabei erzielte der Tarif KDTK85 + KDBE erneut Bestnoten.

Stiftung Warentest hat in der Ausgabe Finanztest 6/2023 insgesamt 289 Zahntarife getestet. Dabei erzielte der KombiMed Tarif KDTP100 + KDBP erneut Bestnoten.

Testurteil Stiftung Warentest: Sehr gut
Testurteil Stiftung Warentest: Sehr gut

  

Das könnte Sie auch interessieren

    Kundenservice gebührenfrei anrufen
    Sie möchten direkt und unkompliziert Kontakt mit uns aufnehmen? Dann wenden Sie sich an unseren telefonischen Kundenservice.
    Mo-Fr 7-19 Uhr – gebührenfrei
    Rückruf-Service

    Unser Kundenservice ruft Sie gerne kostenlos zurück

    Rückruf anfordern
    Kundenservice per Live-Chat kontaktieren
    Montags bis Freitags
    07:00 - 19:00 Uhr
    Kundenservice per E-Mail kontaktieren

    Nutzen Sie auch unser Kontaktformular

    Zum Kontaktformular